Das Geheimnis vom erfolgreichen Flirten + 22 Praxisbeispiele






Mit 13 war ich das erste Mal so richtig verliebt.


Sie hieß Alina.


Ihre Schönheit hat mir regelrecht die Augen verdreht. Sie zeigte mir gegenüber sogar Interesse.


Doch ich Blödmann habe einfach gar nichts getan. Ich war wie versteinert. Ich habe nichts getan, da ich zu große Angst hatte, einen Fehler zu machen.


Und so habe ich nie erfahren, ob zwischen uns etwas geworden wäre. Ich könnte mich selbst dafür ohrfeigen.


Heute bin ich Flirtcoach, indem ich anderen Männern helfe, wie sie besser flirten oder ihre Traumfrau finden.


Während meiner Schulzeit war ich absolut kein Frauenaufreißer. Und das obwohl ich großes Interesse an Frauen hatte. Ich war vielmehr der schüchterne Einzelgänger.


Wie man flirtet wurde uns in der Schule auch nicht beigebracht. Wir hatten zwar Sexualkundeunterricht, aber dieser war scheiße. Uns wurde lediglich beigebracht, wie man ein Gummi über einem Holzdildo überzieht, damit wir uns vor sexuellen Krankheiten schützen und auch nicht unnötig vermehren.


Damals gab es noch nicht solche Blogs wie diese hier. Um ins Internet zu gelangen, musste ich mich mit einem 56K Modem einwählen, wo pro Minute abgerechnet wurde.


Um heutzutage ein Selfmade-Flirtprofi zu werden ist somit wesentlich einfacher geworden. Könnte ich die Zeit zurückdrehen, würde ich mir wünschen, einen Flirttrainer an meiner Seite gehabt zu haben oder zumindest einen Flirtblog wie diesen hier.


Nahezu jeder kann das Flirten lernen. Wenn du damals als Kind gelernt hast, wie man Fahrrad fährt, dann kannst du auch das Flirten lernen.


Es ist nie zu spät. Selbst wenn du ein introvertierter Mensch bist, wirst du dich innerhalb kürzester Zeit drastisch verbessern können.


Hier zeige ich dir die besten Tipps zum Flirten mit insgesamt 22 Praxisbeispielen.


Egal ob du nicht weißt, was du sagen sollst oder du dich einfach nicht traust, den ersten Schritt zu machen, für nahezu jede Situation zeige ich dir eine einfache Lösung, welche du direkt ausprobieren kannst.







Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «


ANZEIGE

Estefano

Übung macht den Flirtmeister


Damit du genügend Übung hast, solltest du so viele Frauen wie nur möglich kennenlernen. Es bringt nichts, wenn du die ganze Zeit zuhause rumhockst und nur eine einzige Frau pro Woche oder Monat ansprichst.


Die Männer die es wirklich ernst meinen und ein Flirtprofi werden wollen, sprechen nahezu täglich viele Frauen an. Sie nutzen dabei jede Gelegenheit, um immer wieder dazuzulernen.


„Während meiner Laufbahn habe ich mehr als 9.000 Würfe vermasselt. Ich habe knapp 300 Spiele verloren. 26 Mal wurde mir der entscheidende Wurf anvertraut und auch diese habe ich vermasselt. Ich bin immer und immer wieder gescheitert. Und genau deshalb bin ich erfolgreich.“ - Michael Jordan


Jetzt kannst du dir ausmalen, wie viele Körbe du von Frauen erhalten musst, damit du irgendwann zum Flirtprofi wirst 😉.


Beachte das Verhältnis aus Theorie und Praxis


Es ist wichtig, dass du die Theorie beherrschst. Mache aber nicht denselben Fehler wie viele andere Männer, indem du dir zu viele Informationen reinziehst. Nur angewandtes Wissen bringt dich weiter. Beachte aus diesem Grund die 20/80-Regel.


Maximal 20% deiner Zeit sollte für die Theorie drauf gehen und 80% nur für den Praxisteil auf der Straße. Männer die sich nur mit der Theorie beschäftigen, sagen sich dann, dass sie sich erst einmal „vorbereiten“ wollen.


Bloß keine Fehler machen. Keine schmerzhaften Körbe kassieren.


Ja, es stimmt, dass du wahrscheinlich weniger Fehler machen wirst und dadurch auch weniger Körbe kassieren wirst, wenn du die Theorie von A-Z kennst. Das Problem ist aber deine wertvolle Lebenszeit.


Du möchtest doch nicht erst in 10 Jahren deine Traumfrau finden.


Wenn du mutig bist und sofort loslegst, dann wirst du auch als blutiger Anfänger genügend Erfolgsmomente erleben. So wirst du dich nicht mehr wegen all die Fehler ärgern, welche du gemacht hast.


Auch die Körbe werden deine Laune nicht verderben. Die ersten Erfolgsmomente motivieren dich zum Weitermachen. Bring den Stein ins Rollen und du bist unaufhaltbar.


Das Problem mit dem zu hohen Theorieanteil habe ich sogar bei anderen Flirtcoaches erlebt. Ich war mit Christian auf einem Flirt-Seminar, bei dem viele erfolgreiche Flirtcoaches Vorträge gehalten haben. Das Seminar dauerte knapp 10 Stunden.


Nach dem Seminar haben wir uns in mehrere Gruppen aufgeteilt. In jeder Gruppe war mindestens ein Flirtcoach dabei. Wir haben dann zusammen im Nachtleben Frauen verführt.


Interessant fand ich, dass der Flirtcoach aus unserer Gruppe zurückhaltend war und keine einzige Frau angesprochen hat. Er schaute sogar mir und Christian dabei zu, wie wir mit einer Gruppe von Mädels unseren Spaß hatten.


Der Flirtcoach konnte gute Vorträge halten und theoretisches Wissen vermitteln, aber auf der Straße fehlte von der Praxis jede Spur. Vielleicht hatte er auch nur einen schlechten Tag, aber das wage ich zu bezweifeln.


Vorsicht vor Online Dating!


Hältst du dich fast ausschließlich im Online Dating auf, so ist die Gefahr zu groß, dass du als Couch-Potato endest. Und zwar ohne Frau an deiner Seite. Fast deine gesamten Flirt-Erfahrungen sammelst du dann virtuell.


Zudem verschenkst du so viel Potential, da eben nicht alle Frauen sich bei einem Online Dating Portal anmelden. Es gibt genügend Frauen, welche es einfach nicht nötig haben, sich dort anzumelden oder keine Lust darauf haben.


Zudem ist Online Dating ziemlich oberflächlich. So kann es passieren, dass du die falschen Frauen kennenlernst.


Solltest du beim Online Dating sogar erfolglos sein, da keine echten Dates zustande kommen, wirst du generell einen falschen Eindruck von den Frauen gewinnen.


Viele Frauen suchen im Online Dating nur die Bestätigung anderer Männer und sind gar nicht auf der Suche nach einem festen Partner.


Ich empfehle dir deshalb, nicht mit Online Dating anzufangen.


Sammle deine ersten Erfahrungen im richtigen Leben. Online Dating kannst du nebenbei betreiben, aber konzentriere dich in erster Linie auf die Frauen, welche du im Alltag auf der Straße begegnest.


Durch den Online Dating Trend hast du auf der Straße so gut wie keine Konkurrenz und du hebst dich auch direkt von der breiten Masse ab.


Bist du zu nett zu den Frauen?


Flirten lernen - zu nett

„Nett ist der kleine Bruder von Scheiße.“


Genau diesen Satz hatte Jessica damals nach unserem ersten Date in ihr WhatsApp Status geschrieben.


Es war eine indirekte Botschaft an mich. Ich war einfach viel zu nett zu ihr.


Und genau deshalb kam auch keine sexuelle Spannung zustande. Nach diesem ersten Date haben wir uns nie wieder gesehen.


Heute weiß ich warum.


Zu nette Männer landen oft in der Friendzone. Sie helfen beim Umzug, beim Drucker installieren oder springen als unbezahlter Taxifahrer ein.


Ich habe einmal eine Frau kennengelernt, die sich nur mit einem Typen trifft, da er ihr seinen Netflix Zugang gegeben hat. Trotzdem darf er ihr nicht an die Wäsche.


Seit unserer Kindheit wurden wir erzogen zu allen nett und ehrlich zu sein. Das Ergebnis ist, dass die Frauen die Männer dann als Weicheier wahrnehmen.


Der Badboy der Frauen schlecht behandelt, wird dann eher bevorzugt, da er weiß, wie man sexuelle Anziehung erzeugt. Eine harmonische Beziehung wird mit einem Badboy trotzdem nicht möglich sein.


Solange du weißt, wie du sexuelle Anziehung zu einer Frau aufbaust, um sie zu verführen, läufst du nicht Gefahr, dass du zu nett zu den Frauen bist.


So kriegst du deine Ansprechangst in den Griff


Bevor ich dir zeige, wie du deine Ansprechangst in den Griff kriegen kannst, muss ich dir etwas Wichtiges sagen:


Egal was für ein krasser Flirtprofi aus dir werden sollte, deine Ansprechangst wirst du nie ganz loswerden.


Das klingt jetzt nicht gerade motivierend, aber es gibt dennoch Hoffnung für dich. Du kannst die Ansprechangst zwar nicht komplett loswerden, aber du kannst diese drastisch reduzieren.


Das bedeutet, dass es für dich immer eine Überwindung bleiben wird, eine fremde Frau anzusprechen, aber du wirst dich trauen, es trotzdem zu tun. Genau darauf musst du dich fokussieren. Hoffe nie darauf, dass du die Ansprechangst loswerden wirst, sondern darauf, dass du dich trotzdem traust.


Sprichst du an einem Tag mehrere Frauen an, dann werden dir die ersten am schwierigsten fallen, während du die letzten mit Leichtigkeit ansprichst. Das liegt daran, dass du erst einmal warm werden musst und in eine Art "sozialen Modus“ kommen musst.


Am nächsten Tag musst du dich wieder erst warm machen. Genauso wie beim Sport.


Falls du dir zu große Sorgen machst, was andere über dich denken könnten, dann hilft dir dieser Tipp:


Fahre in die nächste Großstadt. Dort kennt dich niemand und dir kann es egal sein, wie die Frau reagiert und wie Außenstehende die Situation wahrnehmen.


Die Wahrscheinlichkeit, dass du diese Menschen wieder begegnest, ist ziemlich klein.


Mein Freund Christian hat bereits tausende Frauen angesprochen. Es ist deshalb schon einige Male passiert, dass er die gleiche Frau mehrmals angesprochen hat.


Das witzige dabei ist, dass er sich nicht mehr daran erinnern konnte, da es mittlerweile so viele waren. Er nimmt das dann mit Humor und versucht sie erneut zu verführen, was tatsächlich bereits einige Male geklappt hat.


Die 3-Sekunden-Regel


Nein, damit meine ich nicht die Regel bei der man drei Sekunden Zeit hat, um das heruntergefallene Essen wieder aufzuheben und trotzdem zu essen.


Beim Flirten hast du genau drei Sekunden Zeit, um eine fremde Frau anzusprechen. Dabei zählst du in deinen Gedanken bis drei und du dann gehst du auf sie zu.


Der Vorteil dabei ist, dass dein Gehirn keine Gelegenheit hat, dir irgendwelche Ausreden zu liefern, es nicht zu tun.


Ausreden wie „sie ist bestimmt vergeben“, „ich weiß nicht was ich sagen soll“, „sie sieht schlecht gelaunt aus und möchte bestimmt nicht angesprochen werden“ werden nicht aufkommen.


Komplimente machen


Frauen lieben Komplimente.


Aber nur die richtigen.


Komplimente zu ihrem Aussehen werden an ihr abperlen. Aber ein ehrlich gemeintes Kompliment zur ihrem Charakter oder Outfit werden ihr den Tag versüßen.


Du kannst auch ein Kompliment zu ihrem Lächeln oder ihren Babyweichen Händen machen. Wende Komplimente wohl dosiert an und sie werden ihre volle Wirkung entfalten.


Romantik hat nichts mit Flirten zu tun


Setzt du Romantik zu früh ein, bekommt die Frau weiche Knie, da ihr das alles dann viel zu schnell geht. Es sind noch nicht starke Gefühle vorhanden und deshalb wird euer Kennenlernen scheitern.


Wie oft habe ich schon gehört, dass ein Mann einer Frau seine Liebe gestanden hat. Und das obwohl zwischen den beiden sextechnisch noch nichts lief.


In Hollywood-Filmen wird oft gezeigt, wie der Mann mit Blumen vor ihrer Tür steht. Zu viele Männer glauben dann, dass es auch im echten Leben so funktioniert.


Nichts spricht gegen Romantik, aber diese hat nichts am Anfang der Kennenlernphase zu suchen. Romantik macht erst in einer festen Beziehung Sinn, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Ohne Probefahrt wird das nichts.


Hör nicht auf die „Flirttipps“ von Frauen


Es wäre naheliegend zu glauben, dass Frauen die besten Flirttipps geben würden. Häufig ist es jedoch so, dass sie in Worte gar nicht fassen können, warum sie sich von genau diesem einen Typen angezogen fühlen.


Wenn eine Frau dir sagt, dass du lieb und nett sein sollst, dann hat sie zu viele Hollywood Schnulzen geschaut und nun versucht sie dir davon irgendwelche „Flirttipps“ abzuleiten. Dass das dann gewaltig in die Hose geht, kannst du dir selbst ausmalen. Solche Tipps haben dann viel mit Romantik zu tun und wie ich dir bereits erklärt habe, hat Romantik nichts mit richtigem Flirten zu tun.


Beachte stets die Reihenfolge: Zuerst kommt die sexuelle Anziehung und erst danach ist Romantik angebracht.


Stehe zu deiner eigenen Sexualität!


Viele Männer schämen sich sogar für ihre eigenen sexuellen Bedürfnisse.


Wenn sie eine Frau kennenlernen, dann versuchen sie sich erst einmal vorsichtig und kumpelhaft an die Frau heranzutasten.


Was auf kumpelhaftes Verhalten folgt, weißt du bereits: Die Friendzone


Frauen lieben Sex fast genauso wie wir Männer. Zeige der Frau daher direkt am Anfang, dass du sexuell an ihr interessiert bist.


Und was machst du so beruflich?


Die allermeisten Männer beantworten diese Frage ganz trocken und nüchtern:


„Ich bin Ingenieur.“


„Ich bin Industriekaufmann.“


„Ich studiere BWL.“


Gääähn.


Wenn sie nach deinem Beruf fragt, dann verrate ihn nicht sofort, sondern lasse sie ihn lieber erraten. So kannst du sie damit aufziehen, falls sie einen völlig falschen Beruf nennt.


Sie soll dir nun erklären, wie sie darauf kommt bzw. woran sie dies bei dir festmacht. So gestaltest du aus einer simplen Frage nach dem Beruf eine witzige Unterhaltung.


Du kannst auch ihren Beruf erraten. Nenne eine Berufsbezeichnung und erkläre ebenfalls warum du dir diesen Beruf bei ihr vorstellen könntest.


Anstatt, dass sie deinen Beruf errät, kannst du auch einen absolut unglaubwürdigen / verrückten Beruf nennen:


„Ich bin Delfintrainer. Ich bringe denen das Quietschen bei!“


„Ich bin Pornoproduzent.“


Damit es die volle Wirkung entfaltet, solltet ihr vorher bereits in einer flirty Stimmung sein, damit sie dich nicht für irgendeinen Spinner hält.


Wichtig ist auch, dass du schlagfertig bist und dich bei deinem erfundenem Beruf ein wenig auskennst, damit die Luft nicht sofort raus ist.


Mein Freund Christian hat einmal eine Frau im Einkaufszentrum Alexa in Berlin angesprochen und sich als Pornoproduzenten ausgegeben. Als die Frau ihn nach seinem Beruf fragte, antwortete er:


„Ich bin Pornoproduzent und ich bin auf der Suche nach neuen Talenten. Ich habe das Gefühl, dass du das Zeug dafür hättest.“


Nach der netten Unterhaltung tauschten sie ihre Handynummern aus. Am darauffolgenden Tag schrieb sie ihm folgende Nachricht:


„Na du, bist du gerade auf der Arbeit und drehst einen neuen Porno? :D“


Sie wusste natürlich, dass dies nur ein Scherz von ihm war, aber sie teilt denselben Humor und sie hat sich von sich aus bei ihm gemeldet. Wie es zwischen den beiden weiter ging, kannst du dir ja selbst ausmalen ;-).


Ich bin ein Superheld: Ich habe sie vor der Hundekacke gerettet!


Es war ein warmer Sommertag und als ich mit Jessica ein Date hatte, sind wir zusammen händchenhaltend auf dem Bürgersteig gelaufen.


Da ich ein aufmerksamer Mensch bin und Jessica vor allen Gefahren beschütze, habe ich sie vor einem Hundehaufen gerettet.


In allerletzter Sekunde habe ich sie etwas grob zur Seite weggeschubst und dabei laut Vorsicht gerufen, damit sie nicht in die Hundescheiße reintritt.


Sie musste laut lachen, da ich sie nicht zärtlich zu mir gezogen habe, sondern eben etwas rüpelhaft weggestoßen. So als wäre sie meine kleine nervige Schwester. Natürlich habe ich dabei aufgepasst, dass sie nicht wegen mir hinfällt.


Die meisten Männer sind so zurückhaltend und schüchtern, dass sie Frauen wie ein rohes Ei behandeln. Mit diesem Beispiel wollte ich dir zeigen, wie du im stinknormalem Alltag ebenfalls Spannung erzeugen kannst.


Wie du nach ihrer Handynummer fragst


Hast du dich mit der Frau ein wenig unterhalten und du würdest sie gerne bei einem richtigen Date wiedersehen, dann musst du irgendwann nach ihrer Handynummer fragen.


Die meisten Männer machen eine große Sache daraus, da sie glauben, dass sobald sie die Handynummer einer Frau erhalten haben, das weitere Kennenlernen so gut wie sicher ist.


Tatsächlich ist es jedoch so, dass die Handynummer einer Frau oft ziemlich wertlos ist.


Das liegt daran, da vorher kaum sexuelle Spannung und Vertrauen aufgebaut wurde, sodass die Frau kaum motiviert ist, dem Mann auf die erste Nachricht zu antworten.


Da fragt man sich zu Recht, weshalb die Frau dann überhaupt die Handynummer herausgerückt hat. Dafür gibt es auch eine ganz einfache Erklärung:


Die Frau hat sich während des Gesprächs mit dir so gut gefühlt, dass sie dir gerne ihre Handynummer gegeben hat.


Sind danach aber einige Tage Zeit vergangen, ist sie nicht mehr in Stimmung und du bist für sie nach wie vor irgendein fremder Kerl, den sie so gut wie gar nicht kennt.


Sie bereut es anschließend, dass sie dir ihre Nummer gegeben hat.


Was du stattdessen tun solltest


Während du dich mit der Frau im Gespräch befindest, musst du die Frage nach ihrer Handynummer erst einmal vergessen. Es ist essentiell wichtig, dass du zuerst genügend Zeit mit der Frau verbringst und auch Gefühle in ihr weckst.


Sie muss dich ein wenig einschätzen können, etwas Vertrauen zu dir aufgebaut haben und sexuelle Anziehung spüren. Erst wenn du diese Weichen gestellt hast und sich eure Wege trennen sollten, kannst du nach ihrer Handynummer fragen.


Hierzu kannst du wie folgt vorgehen:


Halte ihr einfach dein Handy hin und sag ihr dabei:


„Lass uns eben Nummern tauschen. Keine Sorge, ich rufe immer um halb drei nachts an, wenn du bereits tief und fest schläfst ;-).“


So zeigst du ihr, dass der Austausch der Handynummer mit einer Frau für dich keine große Sache ist. Zudem zeigst du ihr auch, dass du kein bedürftiger Versager bist, der sie ständig mit langweiligen Nachrichten belästigen wird.


Nachdem ihr eure Handynummern getauscht habt, solltest du dich aber noch nicht von ihr verabschieden. Greife noch kurz ein Thema auf, worüber du dich mit ihr unterhalten kannst.


So wird sie anschließend auch nicht von dir denken, dass du nur ihre Handynummer haben wolltest und dich danach direkt vom Staub gemacht machst.


Ein weiterer Fehler ist, dass viele Männer dann versuchen, über WhatsApp das nächste Date mit der Frau zu vereinbaren. Es ist wesentlich besser, wenn du bereits im ersten Gespräch mit der Frau das nächste Treffen vereinbart oder zumindest grob festgehalten hast.


Hab keine Angst vor der peinlichen Stille


Flirten lernen - peinliche Stille

Mit den folgenden Strategien wirst du nie wieder angst vor der sogenannten peinlichen Stille haben. Hierzu zeige ich dir drei verschiedene Strategien.


Je nachdem wie warm ihr bereits miteinander geworden seid, wählst du eine dieser Strategien aus.


1. Der intensive Augenkontakt


Den meisten Menschen, denen die peinliche Stille unangenehm ist, schauen sich einfach um und vermeiden den Augenkontakt. Um Selbstbewusstsein auszustrahlen schaue ihr stattdessen intensiv in die Augen.


Du kannst dabei auch das klassische Dreieck bilden. Schaue ihr abwechselnd in die Augen und auf dem Mund. Von peinlicher Stille kann dann nicht mehr die Rede sein.


2. Nimm ihre Hände


Die peinliche Stille ist eine gute Gelegenheit, um den Körperkontakt weiter zu steigern. Hast du sie zuvor noch nicht berührt, dann musst du nun all deinen Mut zusammennehmen.


Es ist deine letzte Abfahrt welche du nicht verpassen darfst! Nimm ihre Hände und ihr werdet die Stille sogar genießen. Zusätzlich kannst du ihr intensiv in die Augen schauen.


3. „Ich muss mal für kleine Königstiger“


Dieser Trick hat es in sich. Sag ihr folgende Worte:


„Ich muss mal kurz zur Toilette / für kleine Königstiger. Wenn ich wieder komme, dann werde ich dich küssen.“


Bäm!


Sie macht sich sofort darüber Gedanken, ob du es tatsächlich tun wirst. Und wenn ja, wie wird der erste Kuss sein? Sollte ich vorher Lipgloss auftragen? Was werden die anderen Gäste denken?


Die meisten Männer haben richtig Bammel wegen dem ersten Kuss. Aber welcher Mann ist so dreist und kündigt den Kuss auch noch vorher an?


Sobald du wieder zurück bist, wirst du sie aber nicht sofort küssen. Du lässt es auch nicht unkommentiert im Raum stehen. Jetzt sagst du ihr:


„Du bist ja immer noch da. Da wartet wohl jemand auf seinen Kuss.“


So nutzt du die peinliche Stille und du erzeugst sexuelle Anziehung. Wenn du die Prinzipien dahinter einmal verstanden hast, dann wirst du dir auch eigene Ideen ausdenken.


Grundsätzlich rate ich dir, die peinliche Stille einfach zuzulassen. Es bringt nichts, wenn du mit aller Macht krampfhaft versuchst, das Gespräch aufrechtzuerhalten.


Aber ich weiß nicht was ich sagen soll…


Höre ich da ein leises „mimimi“? Kopf hoch mein Freund. Denn hierfür gibt es eine einfache Lösung.


Wie lautet der beste Anmachspruch der Welt? Richtig…


„Hi“


Hi? Ja, du hast richtig gelesen.


Mit einem einfachem „Hi“ kannst du das Gespräch mit einer fremden Frau starten.


Bei der Kommunikation kommt es nicht nur auf das an was du sagst, sondern vor allem auf das wie.


Ein Freund von mir ist noch einen Schritt weiter gegangen und hat noch nicht einmal etwas Sinnvolles von sich gegeben. Mit diesen Worten hat er eine Frau angesprochen:


„Blub, blub, blubblub, blub…?!“


Wer zum Teufel kommt auf solch eine bescheuerte Idee? Lass es mich kurz erklären:


Es kam zwar kein Gespräch zustande, aber die Frau ist zumindest mehrmals stehen geblieben und musste dabei lachen.


Es kam von ihr auch kein „Verpiss dich und lass mich in Ruhe!“, einfach weil er dabei eine positive Ausstrahlung hatte.


Ok, ich empfehle dir nicht, so auf Frauen zuzugehen. Aber dieses Beispiel hat gezeigt, dass er mit der richtigen Körpersprache keinen schmerzhaften Korb bekommen hat.


Das nächste mal, wenn du nicht weißt, was du sagen sollst, dann erinnere dich an „blub blub“ und du wirst ohne Bedenken mit einem lockeren „Hi“ einsteigen können.


Auswendig gelernte Sprüche werden dir sowieso nicht immer helfen. Jede Frau reagiert unterschiedlich.


Zudem bringt dir ein Spruch nichts, wenn du nicht weißt, was du danach sagen sollst. Aus diesem Grund werde ich dir auch keine weiteren Anmachsprüche zeigen.


Einen Tipp kann ich dir noch mitgeben:


Falls du mal auf dem Schlauch stehen solltest, dann greife situationsbedingte Themen auf. Höre ihr aufmerksam zu und du kannst daraus ein interessantes Gespräch gestalten.


Schaue dir ihre Kleidung an und du kannst darauf eingehen. Je mehr du deine Umgebung wahrnimmst, desto leichter wird dir ein Gesprächsthema einfallen.


Na gut, eine Alternative zum „Hi“ möchte ich dir noch zeigen. Du kannst mit diesem Satz eine Frau ansprechen:


„Hätte ich dich jetzt nicht angesprochen, dann hätte ich mich bei mir zuhause darüber ziemlich aufgeregt.“


Stell sie dir im pinken Plüschpyjama vor


Bekommst du deine Ansprechangst immer noch nicht in den Griff, dann kann dir dieser Trick dabei helfen:


Schüchtert dich ihre Schönheit zu sehr ein, dann stell dir diese Frau einfach ungeschminkt mit zerzausten Haaren in ihrem pinken Plüschpyjama vor.


So wirst du diese Frau nicht mehr als unerreichbares Wesen wahrnehmen, sondern eher wie deine kleine nervige Schwester. Es kann wahre Wunder bewirken, wenn dir bewusst wird, dass sie auch nur ein Mensch aus Fleisch und Blut ist.


Vergiss nicht die Gentleman-Gesten


Gentleman-Gesten solltest du unbedingt in dein Flirt-Repertoire mit aufnehmen. Mit minimalem Aufwand kannst du einen guten Eindruck bei ihr hinterlassen.


Beispiele?



Bei Frauen aus meinem Freundeskreis halte ich oft die Autotür auf und bekomme dafür Komplimente.


Sie sagen dann so etwas wie:


„Noch nicht einmal mein Freund macht das bei mir…“


Auch wenn eine Frau sich dafür bei dir nicht bedanken sollte, wird sie es trotzdem wahrnehmen. Probiere es unbedingt aus!


Finde auch Gegensätze anstatt nur Gemeinsamkeiten


Die meisten Menschen sind auf der Suche nach dem eigenen Seelenverwandten. Je mehr Gemeinsamkeiten vorhanden sind, desto besser.


Aber anstatt nur nach den Gemeinsamkeiten zu suchen, kannst du auch die Gegensätze ansprechen, um so mit ihr gezielt zu flirten. Ziehe sie z.B. damit auf, dass die Band, welche sie mag total grauenvoll ist.


Natürlich solltest du dabei auf die Betonung achten. Sie muss merken, dass du sie nur ärgern willst.


Hier ein weiteres Beispiel:


„Wie? Du magst keine Hunde? Ich glaube dann, wir würden niemals zusammenpassen. ;-)“


So drehst du den Spieß um und sie muss sich nun bemühen, um dich zu überzeugen. Indem du dies ansprichst, zeigst du ihr auch, dass du wählerisch bist und nicht mit jeder Frau zusammenkommst, nur weil sie gut aussieht.


So bist du nicht der typische Ja-Sager, nur um der Frau mit aller Macht zu gefallen. Es wäre ziemlich unglaubwürdig, wenn du exakt dasselbe magst, wie sie.


Du kannst Frauen überall ansprechen


Eine gute Nachricht:


Du musst nicht bis zum Wochenende warten, um Frauen im Club kennenzulernen. Sowieso gehen viele Frauen nicht feiern, um Männer kennenzulernen.


Sie haben lieber Spaß innerhalb ihrer Clique unter Mädels. Fremde Männer haben dann oft keine Chance.


Egal ob du nur kurz zum Bäcker gehst oder mit der Bahn zur Arbeit fährst. Halte stets deine Augen offen und sprich jede Frau an, welche dir zusagt. Sobald du zögern solltest, wende die oben genannte 3-Sekunden-Regel an.


Am besten sind Großstädte geeignet, da hier ein nie endender Strom an neuen Menschen vorhanden ist. Wohnst du in einem kleinem Kaff, solltest du in Erwägung ziehen, in eine größere Stadt umzuziehen.


Traust du dich generell noch nicht, fremde Menschen anzusprechen, dann kannst du auch ganz klein anfangen und nur die nette Omi nach der Uhrzeit fragen.


Achte auf ihre Flirtsignale


Möchtest du mit einer Frau flirten, dann achte auf ihre Flirtsignale bzw. Interessenssignale. Diese Signale verraten dir, ob die Frau überhaupt an dir interessiert ist.


Hältst du mit einer Frau Augenkontakt und sie schaut anschließend zum Boden, ist dies eine klare Einladung, dass du sie ansprechen sollst. Verpasse diesen magischen Moment nicht!


Warte aber niemals auf ein Flirtsignal von ihr ab! Viele Frauen sind einfach in ihrem Alltagstrott gefangen und nehmen ihre Umgebung kaum wahr.


Benötigst du weitere Beispiele für Flirtsignale, dann habe ich hierfür einen eigenen Artikel geschrieben.


Gehe auch mal alleine in die Disco feiern


Nicht immer haben deine besten Kumpels oder dein Wingman Lust und Zeit mit dir in die Disco feiern zu gehen. Normalerweise würdest du niemals auf die Idee kommen, alleine feiern zu gehen.


Wenn du aber alleine in die Disco gehst, dann bist du so gezwungen, dass du dabei auch fremde Leute kennenlernst. Du willst doch schließlich nicht deinen Abend alleine an der Bar verbringen.


Damit dies nicht passiert, sprich sofort jemanden an, sobald du den Club betrittst. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob es eine Frau oder ein Mann ist, Hauptsache du sprichst jemanden an.


So stellst du sicher, dass du dich selbst in den „sozialen Modus“ begibst und den Stein ins Rollen bringst. Je länger du wartest, bis du jemanden ansprichst, desto weniger wirst du dich auch trauen.


Ein weiterer großer Vorteil beim alleine Feiern gehen ist, dass du problemlos den Club mit einer Frau verlassen kannst, ohne dass du dabei einen Kumpel von dir hängen lässt. So kannst du dich voll und ganz auf die Frau konzentrieren.


Wenn du das Flirten lernen wirklich ernst nehmen möchtest, dann musst du dafür auch 100 Prozent geben. Dazu gehört eben auch, dass du alleine feiern gehen kannst.


Falls du dich dabei nicht so ganz wohl fühlst, kannst du auch einen weit entfernten Club besuchen, da dort die Wahrscheinlichkeit nahezu null ist, dass dich jemand kennen wird.


Selbst wenn du dich dort blamieren solltest und andere Leute mitbekommen, dass du alleine feiern bist, wird es von deinem Freundes- oder Bekanntenkreis niemand mitbekommen.


Brauchst du noch weitere nützliche Tipps zu diesem Thema, dann habe ich hierzu einen eigenen Blogartikel verfasst: Alleine in die Disco feiern gehen


Unterbrich den Flirt als Erstes


Nahezu jeder Mann macht den Fehler, indem er versucht mit einer Frau so viel Zeit wie nur möglich zu verbringen. Irgendwann ist der Zauber aber vorbei und die Frau fängt an sich zu langweilen.


Um die Spannung zwischen dir und einer Frau aufrechtzuerhalten, solltest du dich genau dann vom Staub machen, wenn es gerade am schönsten ist. Da ihr beide eine wunderschöne Zeit hattet, wird sie hoffen, dass es weiteres Treffen geben wird.


Das ist vergleichbar mit den Netflix Serien. Am Ende der Staffel gibt es einen Cliffhanger mit einem dramatischem Ereignis. Du willst unbedingt wissen, wie es weitergeht, also schaust du sofort die nächste Staffel.


Wenn du mit einer Frau über WhatsApp schreibst, ist es vorteilhaft, wenn die letzte Nachricht von ihr ist. Viel hilft viel, gilt hier nicht. Auch beim Telefonieren gilt dasselbe. Beende das Gespräch als Erstes, da du etwas erledigen musst.


Achte auf deine Neediness


Neediness bedeutet Bedürftigkeit. Durch zu bedürftiges Verhalten, sinkt ihr Interesse an dir signifikant. Beim Flirten kannst du es auch schnell übertreiben, indem du der Frau zu viel Aufmerksamkeit schenkst.


Die Frau bekommt dann das Gefühl, dass du ihr hinterherrennst, anstatt sie zu verführen. Sie wird sich fragen, ob du überhaupt Kontakt zu anderen Frauen hast, da du dich zu sehr auf sie versteifst.


Um dies zu verhindern, musst du eine perfekte Balance aus Nähe und Distanz finden. Mache dich hin und wieder rar und sei ein wenig geheimnisvoll, indem du nicht sofort alles über dich Preis gibst. Sei kein offenes Buch für sie. Dadurch muss sie sich etwas mehr bemühen, um weitere Informationen über dich zu erhalten.


Hast du eine attraktive Frau kennengelernt, dann stelle sie nicht auf ein zu hohes Podest. Das Flirten und Kennenlernen muss unbedingt auf Augenhöhe stattfinden, da sie dich sonst nicht als Mann respektieren kann.


Versuche nicht krampfhaft, sie von dir zu überzeugen. Je mehr du dies versuchst, desto größer ist das Ungleichgewicht zwischen euch und du beginnst ihr hinterherzurennen.


Du kannst nicht nur flirten lernen bzw. nur gut im Umgang mit Frauen werden


Flirten lernen ist im Grunde genommen Persönlichkeitsentwicklung.


Die meisten Flirtprofis da draußen sind eben nicht nur beim Verführen von Frauen erfolgreich, sondern in vielen anderen Lebensbereichen auch.


Eine Frau schaut sich das Gesamtpaket eines Mannes an und nicht nur wie gut er flirten kann. Je besser dein Gesamtpaket ist, desto größer sind auch deine Chancen, tolle Frauen in dein Leben zu ziehen.


Bist du stinkreich, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Frauen aufgrund deines Geldes mit dir zusammen sein wollen. Bist du ein Bodybuilder, dann werden Frauen auf dich stehen, die selbst sportlich sind.


Ich nehme an, dass du keine Frauen in dein Lieben ziehen willst, die nur auf viel Geld oder aufgepumpte Muskelprotze stehen. Es schadet aber nicht, wenn du weißt wie man Geld verdient und auch damit umgeht. Ebenfalls von Vorteil ist, wenn du einen gepflegten Körper hast der zumindest einen athletischen Eindruck macht.


Hast du hingegen einen Bierwampe und bist broke as f**k, ist es unwahrscheinlich, dass deine Flirtkünste bei den Frauen ankommen werden.


Meide die Friendzone wie der Teufel das Weihwasser


Viele Männer fürchten sich vor der Friendzone, da es ziemlich schwierig ist, aus dieser wieder herauszukommen. Damit dir dies nicht passiert, solltest du der Frau bereits ganz am Anfang zeigen, dass du sexuell an ihr interessiert bist.


Durch kumpelhaftes Verhalten, wollen viele Männer sich mit der Frau zuerst anfreunden, bevor sie sexuelles Interesse zeigen. Sie tun dies nur, da sie angst vor einem direkten scherzhaftem Korb haben. In Wahrheit zögern sie so den Korb nur hinaus.


Sorge direkt am Anfang für sexuelle Spannung und du wirst dich niemals in der Friendzone wiederfinden. Entweder du bekommst einen ehrlichen Korb ohne eure Zeit zu verschwenden oder ihr werdet zusammen im Bett landen.


Hol dir einen Korb!


Flirten lernen - Korb

Ich liebe diese Übung.


Viele Männer haben angst eine Frau anzusprechen, da sie oft statt ihrer Handynummer einen schmerzhaften und vernichtenden Korb bekommen. Wie sieht es aber aus, wenn du ihre Handynummer gar nicht haben möchtest, sondern einen direkten Korb?


Genau das nimmt dir den Druck weg und du fängst an, Spaß bei dieser Übung zu haben. Das verrückte daran ist, dass du nicht nur Körbe erhalten wirst, sondern tatsächlich auch einige Handynummern.


Diese Übung wird dir dabei helfen, dass du überhaupt erst anfängst, fremde Frauen anzusprechen. Nach einigen Frauen wirst du keinerlei Probleme mehr haben, weitere Frauen anzusprechen.


So kannst du dir selbst einen Arschtritt geben, damit du endlich ins Handeln kommst. Probiere es unbedingt aus.


Körbe sind nichts schlechtes


Siehe bei den Körben auch das Positive.


Indem du von einer Frau einen Korb bekommst, verschwendet ihr beide eure wertvolle Zeit nicht, da aus euch beiden sowieso niemals etwas geworden wäre.


Du hast doch sicherlich auch bereits Körbe an Frauen verteilt. So machst du der Frau keine unnötige Hoffnung.


Die Licht-an-Technik


Du hast gerade eine tolle Frau angesprochen. Oder du befindest dich mit einer tollen Frau auf einem Date.


Diese Frau findest du so heiß, sodass dein Herz wie verrückt schlägt. Du musst stottern. Je mehr du versuchst, deine Nervosität zu unterdrücken, desto schlimmer wird es. Sie verschlägt dir regelrecht deinen Atem.


Hier kommt die Licht-an-Technik zum Einsatz.


Die Frau weiß ganz genau, dass du aufgeregt bist. Es bringt somit nichts, wenn du versuchst, es zu unterdrücken. Sprich es einfach an:


„Du raubst mir den Atem und mein Herz schlägt wie verrückt. Ich weiß gerade nicht, wie mir geschieht. Sowas hat zuvor noch keine andere Frau bei mir geschafft.“


Nimm dann ihre Hand und lasse sie deinen Herzschlag spüren. Das macht dich sofort menschlich und sympathisch, da du deine Gefühle nicht versteckst.


Indem du ihr sagst, dass das zuvor noch keine andere Frau bei dir geschafft hast, wird die Frau sich geschmeichelt fühlen.


Wie du siehst, kannst du mit der Licht-an-Technik aus einem Nachteil ein Vorteil machen und bei der Frau punkten. Du brauchst von nun an nie wieder befürchten, dass du einer Frau gegenüber zu nervös sein wirst.


Wie Frauen Dich ansprechen


Trotz Emanzipation der Frauen, sprechen die wenigsten Frauen fremde Männer im Alltag an. Daran wird sich in den nächsten Jahren auch kaum etwas ändern.


Ich kann dir aber zwei verschiedene Tricks verraten, wie du Frauen dazu motivierst, dass sie dich trotzdem ansprechen.


1. Der Hund als Wingman


Falls du ein Hundeliebhaber bist, dann besorge dir einen Hund. Gehe mit diesem im Park spazieren und halte dich in der nähe von Frauen auf. Eine Frau die auf dich steht, wird dich indirekt ansprechen und einen Kommentar zu deinem Hund abgeben.


Im Online Dating funktioniert diese Masche ebenfalls. Hierfür gibt es auch längst einen eigenen Begriff: Dogfishing


2. Auf Festivals


Besuchst du gerne Festivals, dann hast du dort die Gelegenheit, viele tolle Frauen kennenzulernen. Um den Frauen den Einstieg zu erleichtern, nimm unbedingt irgendein auffälliges Accessoire mit.


Dies können Ringe, knallige Schuhe, eine Kette, eine Cap oder ein buntes Oberteil sein. Etwas was direkt ins Auge sticht.


Eine Frau könnte dich dann fragen, ob deine Kette irgendeine Bedeutung hat. Oder sie könnte dir auch deine Cap wegnehmen.


Dieser Trick funktioniert nicht nur auf Festivals, aber auf Festivals ist auch nicht gerade wenig Alkohol im Spiel, wodurch Frauen eher von sich aus auf dich zukommen.


Der erste Eindruck zählt am meisten


Die meisten Frauen haben sich bereits ein Bild von dir aus der Ferne gemacht. Und das nur im Bruchteil einer Sekunde.


Es spielt dann oft keine Rolle, wie gut du „flirten“ kannst, da sie sich bereits gegen dich entschieden hat und dir sowieso einen Korb geben wird.


Schauen wir uns einige Faktoren an, weshalb eine Frau sich bereits im Vorfeld gegen Dich entschieden haben könnte:



Sprichst du nun eine Frau mit deinen neuen Flirtskills an, wird sie dir trotzdem einen Korb geben.


Konzentriere dich deshalb nicht nur auf das Flirten, sondern auch auf dich selbst. Bevor du die Haustüre verlässt, schaue in den Spiegel und frag dich, ob du in diesem Outfit und mit dieser Frisur deine Traumfrau begegnen möchtest. Ich meine es wirklich ernst.


Hierzu fällt mir folgendes Erlebnis ein:


Ich war in Düsseldorf unterwegs und am Hauptbahnhof habe ich ein paar Frauen angesprochen. Dabei sind mir zwei Männer über den Weg gelaufen, die ebenfalls Frauen angesprochen haben.


Wir kamen ins Gespräch und tauschten uns kurz aus. Die beiden strotzten nur so vor Selbstbewusstsein. Deren Outfits waren hingegen eine Katastrophe.


Am schlimmsten waren die Schuhe. Ausgelutscht und ungepflegt.


Wählerisch waren die beiden auch noch. Sie sprachen fast nur modebewusste und top gestylte Frauen an. Dass nur wenige Frauen von diesen Männern angetan sind, kapierten sie anscheinend nicht.


Es gibt immer wieder Männer, die meinen Rat als Flirtcoach suchen, da sie Probleme dabei haben, eine Freundin zu finden. Ich gebe dann ehrliche Kritik. Anstatt diese anzunehmen, sind sie aber beleidigt.


Jemand der diese ehrliche Kritik nicht verträgt und nur nach Lob sucht, der sollte zu Mama gehen. Sei deshalb ehrlich zu dir selbst.


Als ich vor einigen Jahren eine Frau in einer Einkaufsstraße angesprochen habe, sagte sie mir Folgendes:


„Du hast einen echt guten Kleidungsstil, aber ich bin bereits vergeben. Tut mir leid. Ich wünsche dir trotzdem weiterhin viel Erfolg bei der Suche…“


Sie machte mir direkt ein Kompliment zu meinem Outfit. Ihr viel es auch etwas schwer, mir einen Korb zu geben, da sie sich dabei auf ihre Lippe gebissen hat. Wäre sie Single gewesen, dann hätten wir uns wahrscheinlich näher kennengelernt.


Verstehst du nun, wie wichtig der erste Eindruck ist?


Zu Beginn bist du für die Frau ein unbeschriebenes weißes Blatt. Die ersten Informationen, welche sie von dir erhält, sind visuell.


Vernachlässige diesen wichtigen Teil nicht, da du so besser bei den Frauen ankommst. Du kannst dein Aussehen zwar nicht beeinflussen, aber deine Gepflegtheit und dein Kleidungsstil.


Arbeite an deinem Mindset



Deine innere Einstellung ist verdammt wichtig.


Du musst lernen dich selbst so zu akzeptieren wie du bist. Wenn du dich selbst nicht liebst, wieso sollte eine andere Frau in dich verliebt sein?


Wenn du deine Glaubenssätze noch nicht in den Griff bekommen hast, dann werden diese dein Handeln weiterhin beeinflussen. Um erfolgreich flirten zu können, musst du genügend Selbstvertrauen haben.


Jedes Mal, wenn dir negative Glaubenssätze durch den Kopf gehen, drehe diese ins Positive um. Oder verbanne diese Gedanken direkt aus deinem Kopf!


Wie hast du deine erste Freundin kennengelernt?


Was hat diese Frage mit dem Flirten zu tun?


Ganz einfach:


Du suchst im Internet gerade nach Tipps wie du flirten lernen kannst. Du suchst nach solchen Tipps, damit du Frauen besser verführen kannst.


Erinnere dich nun an deine erste Freundin zurück. Um mit ihr zusammenzukommen, musstest du vorher im Internet nach irgendwelchen Flirttipps suchen?


Nein.


Du hast dich nicht wirklich anstrengen müssen und du hast auch vorher das Flirten nicht gelernt. Du warst einfach nur du selbst und es ist von alleine passiert.


Du konntest diese Frau somit mit deiner Persönlichkeit begeistern. Flirten lernen hat somit viel mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun.


Es geht um dein Gesamtpaket und nicht um irgendwelche auswendig gelernten Sprüche.


Pflege einen attraktiven Lifestyle


Du hast nun gelernt, dass du nur mit dem Flirten nicht unbedingt mehr Frauen verführen wirst. Arbeite deshalb an einem attraktiven Lifestyle, was wiederum deine Persönlichkeit formt.


Jetzt fragst du dich bestimmt, was man unter einem „attraktivem Lifestyle“ versteht.


Zuerst zeige ich dir, wie ein unattraktiver Lifestyle aussieht:



Stell dir selbst die Frage: Wieso sollte eine Frau gerne an meiner Seite sein?


Mit den oben genannten Punkten, haben die meisten Frauen wenig Gründe, um mit dir überhaupt Zeit verbringen zu wollen. Außer sie haben einen ähnlichen Alltag. Gleich und gleich gesellt sich gern.


Zu einem attraktiven Lifestyle gehört unter anderem Folgendes:



Ich kann verstehen, wenn du nach deinem harten Arbeitstag einfach nur abschalten möchtest. Am besten mit Feierabendbier und Lieblingsserie.


Aber dann darfst du nicht erwarten, dass viele Frauen bei dir Schlange stehen werden.


Die Kennenlernphase


Bei der Kennenlernphase gibt es eine Reihenfolge, welche du beachten solltest. Diese sieht folgendermaßen aus:


Ansprechen > Vertrauen aufbauen > Körperkontakt > Küssen > Sex > Liebe gestehen / Beziehung


Es ist nahezu unmöglich, dass du etwas an dieser Reihenfolge änderst. Na gut, außer du bist ein krasser Rockstar oder Schauspieler, dann kannst du oft selbst die Regeln bestimmen.


Hast du eine Frau noch nicht einmal berührt, dann wird sie höchstwahrscheinlich deinen Kussversuch abblocken.


Als Mann musst du am Anfang der Kennenlernphase die Führung übernehmen und bis zum Sex mehr Einsatz zeigen. Die Frau möchte sich einfach nur fallen lassen und sich von deinem Charme verzaubern lassen.


Spätestens wenn es um die Beziehung geht und es „ernst“ wird, wird die Frau dir entgegenkommen und mehr von sich aus investieren.


Der Mann muss immer den ersten Schritt machen


Egal, ob es sich um die Handynummer, das erste Date, der erste Kuss oder der erste Sex handelt, der Mann muss fast immer den ersten Schritt machen.


Immerhin zeigen die meisten Frauen dem Mann anhand von ihrer Körpersprache, dass sie bereit für den nächsten Schritt ist.


Es geht aber auch anders: Einige Frauen, die auf einen Mann stehen, ignorieren ihn sogar. Er soll dann selbst auf die Idee kommen, dass sie an ihm interessiert ist.


Gehe während der Verführung deshalb immer zwei Schritte vor und einen zurück. Nachdem du sie berührt hast, hörst du irgendwann damit wieder auf.


Beim nächsten Mal steigerst du die Berührungen. Diese werden intensiver und dauern länger. So kann die Frau sich an dich gewöhnen und sie wird auch empfänglicher für den ersten Kuss sein. Irgendwann versuchst du sie zu küssen, usw.


Frauen lassen die Männer den ersten Schritt machen, da sie oft angst haben, als Schlampe abgestempelt zu werden. Daher muss der eigene Ruf beschützt werden.


Ein weiterer Grund ist, dass die meisten Frauen den ersten Schritt nicht machen müssen. Es finden sich immer Männer, die diese Aufgabe übernehmen.


Sie müssen nur das Haus verlassen und bekommen ständig Angebote von Männern. Außerdem wird der Jagdtrieb eines Mannes geweckt.


Warum der Körperkontakt so wichtig ist


Berührungen sind wichtig, da dadurch das Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet wird. Baue deshalb so früh wie möglich den Körperkontakt auf.


Hier gilt auch die zwei-Schritte-vor-einen-zurück-Regel. Berühre zuerst ihre Arme, Hände und Schultern. Danach kannst du ihre Taille und ihre Hüfte berühren.


Sitze ihr in der Bar auch nicht gegenüber, sondern im 90-Grad-Winkel zu ihr. So kannst du leichter den Körperkontakt zu ihr aufbauen.


Vermeide langweilige Gesprächsthemen


Die ersten Dates sind dich wichtigsten, da hier sich zeigt, ob eine Frau mehr von dir will oder weiter nach einem passenderem Kandidaten sucht. Ob du es schaffst, eine Frau von dir zu begeistern, liegt zum Großteil in deinen Händen.


Viele Männer gehen völlig unvorbereitet zum Date und sie machen sich keinerlei Gedanken, wie sie eine Frau wirklich verführen können.


Ganz oben auf der Liste der Dinge, welche du bei Dates vermeiden solltest ist, dass du keine langweilige Scheiße erzählst.


Themen wie das Wetter, die Nachrichten oder Religion haben absolut nichts bei einem Date verloren. Wenn du nach einer Anleitung suchst, wie du ein Date so richtig verkackst, dann schaffst du dies mit diesen langweiligen und ungeeigneten Themen.


Wesentlich bessere Themen sind gemeinsame Hobbys und Reisen. Halte einfach nach Gemeinsamkeiten Ausschau und dir wird nie der Gesprächsstoff ausgehen.


Spreche vor allem auch nicht über logische Dinge, sondern auf emotionaler Ebene. Wenn zwei Männer sich unterhalten, dann reden sie oft nur über Zahlen, Daten und Fakten.


Sie unterhalten sich darüber, wie viel PS das Auto hat und wie viel Zoll die Alufelgen haben. Sprichst du auf diese Weise mit einer Frau, dann wird sie sich in diesem Moment wünschen, dass sie an einem ganz anderen Ort wäre und zwar ohne dich!


Hör dir einfach mal an, wie Frauen sich unterhalten. Indem du ein wenig emotionaler beim Gespräch bist, kommst du der Frau entgegen und ihr werdet ein tolles Gespräch miteinander haben.


Wir Männer konzentrieren uns auch nur auf ein einziges Thema gleichzeitig. Frauen hingegen wechseln beliebig oft das Thema.


Nutze dies zu deinem Vorteil und springe ebenfalls zwischen mehreren Themen hin und her. So kommt ihr in einen nie endenden Redefluss und ihr werdet nicht merken, wie die Zeit dabei verflogen ist.


Das folgende Beispiel zeigt dir, wie du einer Frau die ganze Gefühlspalette bieten kannst:


Der Verlobungsring aus dem Kaugummiautomaten


Je mehr Gefühle du bei einer Frau wecken kannst, desto besser. Mein Freund Christian hat das auf die Spitze getrieben und bei einer Frau einen Eindruck hinterlassen, der es wirklich in sich hat.


Über ein schlechtes Dating-Portal (den Namen verrate ich an dieser Stelle nicht, da ich über andere nicht schlecht rede), hat Christian Alexandra kennengelernt.


Christian hat nie verstanden, wieso so eine wundervolle Frau es nötig hat, sich überhaupt bei einem Online Dating Portal anzumelden.


Sie war gerade erst seit zwei Wochen dort angemeldet und wollte nur einmal schnuppern.


Sie war kurz davor, das Konto wieder zu löschen, da die meisten Männer nur langweilige Nachrichten geschrieben haben und kein einziges Date zustande kam.


Doch dann kam Christian in ihr Leben. Er konnte sie mit seinen Worten sofort verzaubern. All die anderen Männer wurden mit unbeantworteten Nachrichten zurückgelassen.


Christian und Alexandra vereinbarten nach nur wenigen Tagen ein Date und dieses sollte sie nie wieder vergessen können.


Bei diesem ersten Date hat Christian alles gegeben und sie mit allen Mitteln der Verführungskunst um den Finger gewickelt. Schnell war klar, dass es auch ein zweites Date geben wird.


Auch das zweite Date war ein voller Erfolg und Alexandra konnte nicht genug von Christian bekommen. Sie hatte inzwischen ihr Online Dating Konto gelöscht.


Beim dritten Date sind die beiden nachts an einem Kaugummiautomaten vorbei gelaufen und Christian hat so getan, als würde er Kaugummis kaufen wollen.


In Wirklichkeit hat Christian bereits vorher zwei aus Aluminiumfolie gebastelte Verlobungsringe vorbereitet. Er zückte diese aus seiner Jackentasche und machte ihr dabei einen Heiratsantrag.


Einige Dates zuvor haben sie sich über die Ehe unterhalten und daher passte dieser Scherz mit den Verlobungsringen.


Alexandra war ganz aus dem Häuschen und sie sprang sofort darauf an. Bei jedem Date lies Christian sich etwas Besonderes einfallen und so wurde auch die sexuelle Spannung zwischen denen immer größer.


Nach nur wenigen Wochen gab Christian jedoch bekannt, dass ein Umzug in eine weit entfernte Stadt bevorsteht. Die beiden befangen sich noch nicht in einer festen Beziehung und eine Fernbeziehung kam nicht in Frage.


Also trennten sich ihre Wege wieder und es gab kein Happy End.


Christian war auch nicht glücklich mit der Situation und er erzählte mir immer wieder von ihr, dass sie einfach der Hammer war.


Nach nur wenigen Monaten hat Christian herausgefunden, dass Alexandra wieder im Online Dating angemeldet war.


Wahrscheinlich hatte sie die Hoffnung, dass sie wieder ihren nächsten Traumprinzen kennenlernen wird, der diesmal nicht nach nur kurzer Zeit weit wegzieht.


Es gab zwischen denen auch seit Monaten keinen Kontakt mehr. Irgendwann kam völlig unerwartet eine WhatsApp Nachricht von ihr:


„Schau mal was ich in meiner Jackentasche gefunden habe. Ich musste dabei an dich denken…“


Christian konnte gerade erst den Liebeskummer hinter sich bringen und mit ihrer Nachricht wurden alte Wunden wieder aufgerissen. Der Herzschmerz war für ihn unerträglich. Sie machte wahrscheinlich dasselbe durch.


Mit dieser Geschichte wollte ich dir zeigen, mit welchen einfachen Methoden es möglich ist, Gefühle bei einer Frau zu wecken, welche es wirklich in sich haben.


Gib niemals mit materiellen Dingen an!


Leider haben viele Männer eine falsche Vorstellung davon, auf was Frauen wirklich stehen. Sie glauben, dass sie nur mit einer fetten Limousine vorfahren müssen und die Frauen werden sofort feucht.


Wenn ich dir sagen würde, dass es nichts bringt mit teuren Autos und Luxus anzugeben, dann würde ich dich jetzt anlügen. Ja es stimmt, so kannst du heiße Frauen verführen.


Das Problem dabei ist, dass du so nur die falschen Frauen anziehst, welche nicht Dich, sondern nur dein hart erarbeitetes Geld wollen. Falls dir das egal ist, dann kannst du von mir aus diese Strategie anwenden.


Falls es dir nicht egal ist, dann wird dir meine persönliche Geschichte gefallen:


Mein rostiger alter Baustellentransporter


In Düsseldorf habe ich eine russische Business-Lady kennengelernt. Sie war noch keine zwei Jahre in Deutschland, aber dafür beherrschte sie die deutsche Sprache ziemlich gut.


Nach ihrem Feierabend wollten wir zusammen etwas Essen gehen ich habe sie von ihrer Arbeit aus mit meinem Auto abgeholt. Ich wartete auf sie vor dem Gebäudeeingang. Sie kam heraus und wir begrüßten uns.


Danach fragte sie mich, wo ich denn geparkt hätte. Da sie nicht wusste was für ein Auto ich fuhr, zeigte ich einfach auf einen rostigen alten Baustellentransporter. Ich wollte einfach nur schauen, wie sie darauf reagiert.


Ich staunte nicht schlecht, da sie ohne ein Wort direkt bei der Beifahrerseite einsteigen sollte. Der Transporter war so heruntergekommen, dass durch den Sitz ihr Outfit dreckig geworden wäre.


Ihr Verhalten hat mir somit gezeigt, dass es ihr egal ist, mit was für einem Auto ich unterwegs bin.


Es kann auch völlig anders aussehen:


Du kennst doch bestimmt diese „Gold Digger Car Pranks“ auf YouTube in denen Männer fremde Frauen auf der Straße ansprechen und dabei neben einem Super-Sportwagen für Superreiche stehen und so tun als wären sie der Besitzer.


Erst als die Frau einwilligt, mit ins Auto einzusteigen, stellt sich heraus, dass der vermeintliche Superreiche ein stinknormales 0815-Auto fährt.


Die Frau hat es sich auf einmal anders überlegt und möchte doch nicht einsteigen, da sie einen Freund hat.


Auf einmal verschwindet der Typ und kurze Zeit später kommt er mit einem Minibagger angefahren und kippt vor ihren Füßen eine Ladung Erde ab.


Dann steigt er aus und gibt der Frau eine Schaufel in die Hand und sagt ihr, dass sie selbst nach dem Gold graben soll.


Wie du siehst, ist es keine gute Idee, mit dem anzugeben was du hast. Eine Frau soll es am besten selbst herausfinden. Je subtiler das Ganze passiert, desto besser.


Einer Frau ist ihr eigener Marktwert bekannt


Wir Menschen sind alle wählerisch. Deshalb wird es niemals vorkommen, dass eine Frau sich für einen Mann entscheidet, nur weil er einen Penis und zwei Eier hat.


Du kennst den Spruch „Gleich und Gleich gesellt sich gern“.


Einer Frau ist ihr eigener Marktwert bekannt und so wird sie versuchen, das bestmögliche genetische Material zu finden. Letztendlich wird sie einen Mann in ihr Leben ziehen, der sich mit ihr in etwa auf Augenhöhe befindet.


Sie ähneln sich beim Humor, der Intelligenz und auch bei der Attraktivität, wobei diese subjektiv ist.


Wenn du nur zuhause Computer Spiele spielst, was für eine Frau wird dann auf dich stehen? Sei an dieser Stelle ehrlich zu dir selbst.


Eine bekannte Schauspielerin, die viel um die Welt reist, wirst du so nicht um deinen Finger wickeln können.


Akzeptiere niemals das erste „nein“


Wenn du eine Frau mitten auf der Straße ansprichst, ist sie oft völlig überrascht und sie muss sich erst einmal an diese Situation gewöhnen.


Sprichst du sie mit einem Kompliment an, dann muss sie sich sofort entscheiden, ob sie sich auf dich einlässt oder eben nicht. Oft sagt eine Frau dann reflexartig:


„Sorry, aber ich bin bereits vergeben.“


Die allermeisten Männer geben hier sofort auf und verabschieden sich von der Frau.


Was wäre aber, wenn sie eigentlich gar nicht vergeben ist und sie dir nur einen Korb gegeben hat, um dich schnell abzuwimmeln, da du für sie ein fremder Mann bist zu dem sie keinerlei Vertrauen hat?


Anstatt sich von ihr zu verabschieden kannst du einfach weiter an ihr dran bleiben, indem du das zu ihr sagst:


„Das ist kein Problem. Bevor sich aber unsere Wege wieder trennen, möchte ich dir noch eine einzige Frage stellen: Rein hypothetisch - stell dir einmal vor, du wärst jetzt gerade eben nicht vergeben, würdest du dann prinzipiell mit mir einen Tee trinken gehen?“


Antwortet sie dir mit so etwas wie „Klar, wieso nicht.“, dann hast du ihren ersten Korb bereits ein wenig entkräftet.


Mit den folgenden Worten könnte sich das Blatt für dich doch noch wenden:


„Ich habe eine Idee. Lass uns doch einfach Nummern tauschen und du meldest dich vielleicht in der Zukunft mal bei mir, wenn du irgendwann doch mal wieder Single sein solltest. So weiß ich auch Bescheid, wer du bist, falls du dich melden solltest. Und keine Sorge, ich werde dich vorher niemals kontaktieren, da ich weiß, dass du glücklich vergeben bist.“


Das war jetzt nur ein Beispiel, bei dem du noch hartnäckig an ihr dran bleiben kannst, ohne wirklich aufdringlich zu werden.


Überlege dir einfach weitere Situationen, bei denen du ihr erstes „nein“ nicht sofort akzeptierst.


Flirte nicht nur mit Frauen, welche dir gefallen


Ein Freund von mir hat sich vor einigen Jahren das Flirten von einem Flirtcoach beibringen lasen. Es war ein Flirtcoaching direkt auf der Straße mit maximaler Praxiserfahrung. Er musste sofort ins kalte Wasser springen und sich seinen Ängsten stellen.


Das große Problem bei diesem Coaching war, dass mein Freund viel zu wählerisch war. Es hatte eine Ewigkeit gedauert, bis er endlich eine Frau gefunden hat, die er angesprochen hat. Und das, obwohl das Coaching in der Millionenmetropole Berlin stattfand.


Er hat für dieses Flirtcoaching auch eine Stange Geld bezahlt, aber dadurch dass er so wählerisch war, hat er das Flirten kaum gelernt, da er kaum Praxiserfahrung sammeln konnte. Der Flirttrainer bekam aber trotzdem sein Geld.


Sei deshalb nicht zu Beginn zu wählerisch, um das Flirten zu lernen. Du kannst doch auch mit Frauen flirten, ohne diese direkt heiraten zu müssen. Du kannst es am Ende einfach bei einem netten Flirt belassen.


Hauptsache du verschwendest deine Zeit nicht mit der Suche nach passenden Kandidatinnen, um deine Flirtskills zu verbessern.


Auf einer Geburtstagsparty habe ich mit Julia geflirtet. Ich habe mit ihr zwar den ganzen Abend geflirtet, aber ich war an ihr nicht interessiert.


Obwohl ich ihr meine Handynummer nicht gegeben habe, bekam ich direkt am nächsten morgen eine WhatsApp Nachricht von ihr. Da habe ich ihr leider ein wenig zu große Hoffnungen gemacht. Ich musste sie aber trotzdem nicht heiraten ;-).


Fazit


Ich habe dir noch nicht das Geheimnis vom Flirten verraten. Das Geheimnis hat nur drei Buchstaben und lautet: Tun.


Egal wo du gerade stehst, das Wichtigste ist, dass du überhaupt etwas tust. Hab auch keine Angst vor Fehlern. Wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Dadurch wirst du auch nichts erreichen.


Jeder Korb bringt dich einen Schritt näher zu deiner Traumfrau.


Spätestens wenn du eine Frau datest oder mit einer zusammenkommst, wirst du alle Körbe davor bereits vergessen haben, da diese keine Rolle spielen.


Befolge die 20/80-Regel und du wirst erstaunt darüber sein, welche Erfolge du bereits innerhalb von wenigen Wochen erreichen kannst.


Ein Freund von mir war mit Anfang 20 noch Jungfrau. Er hat gerade einmal 2 Wochen gebraucht, um mit einer fremden Frau im Bett zu landen. Und nein es war keine Prostituierte.


Beim ersten Date fragte sie ihn, mit wie vielen Frauen er bereits geschlafen hat. Als er ihr sagte, dass er noch Jungfrau ist, hielt sie es zuerst für einen Scherz, da er die Eier hatte, sie mitten auf der Straße anzusprechen.


Als sie merkte, dass es kein Scherz war, wollte sie mit ihm sofort ins Bett springen. Es war dann zwar nur ein One Night Stand aber er war keine Jungfrau mehr.


Das Thema Flirten ist so komplex, ich könnte hier noch ganze Bücher füllen. Falls du noch tiefer in diese Materie einsteigen möchtest, dann schau dir dieses Video an:


ANZEIGE

Estefano

Kostenloser Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und du erfährst wie du ein wahrer Verführungskünstler wirst.

  • Absolut kostenlos
  • Kein Spam, versprochen!
  • 100% Datenschutz

Solltest du unzufrieden sein, kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen.

Kostenlos eintragen


Beliebte Blogartikel


Der Shit-Test - wie Frauen testen

Der Shit-Test - Wie Frauen testen

Im wahrsten Sinne, ein „beschissener Test“! Viele Männer werden nie die Erleuchtung haben warum eine Frau reagiert, wie sie reagiert, oder warum sie Dinge sagt, die für uns logisch nicht zu begreifen sind...

weiterlesen
Ex-Freundin zurück

Ex Freundin zurück gewinnen

Deine Freundin hat dich verlassen und du möchtest sie so schnell wie möglich zurückgewinnen? Du hast sogar Angst, dass sie sich mittlerweile mit einem neuen Typen trifft und dieser Gedanke zerreißt dich von Tag zu Tag immer mehr?...

weiterlesen
Die Wahrheit über Online Dating

Die Wahrheit über Online Dating

Online Dating Portale schießen mittlerweile wie Pilze aus dem Boden. Jeder Anbieter einer solchen Dating-Plattform wirbt damit, dass er die meisten Nutzer habe und somit und somit die Erfolgschancen, jemanden kennenzulernen...

weiterlesen
Neue Blogartikel


social media