Meine Freundin will nicht mehr mit mir schlafen – 8 mögliche Gründe






Am Anfang der Beziehung konntet ihr kaum die Finger voneinander lassen. Und nun fragst du dich warum deine Freundin nicht mehr mit dir schlafen will. Hierfür gibt es natürlich einen Grund.


In diesem Blogartikel erfährst du 8 mögliche Gründe, weshalb deine Freundin nicht mehr mit dir schlafen möchte.








Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «




1. Der Sex ist ihr zu eintönig


Der Sex mit deiner Freundin sollte immer etwas ganz besonderes sein und keineswegs zu selbstverständlich werden. Weil sie deine Freundin ist, ist der Sex für dich quasi fast immer auf Knopfdruck abrufbar. Wenn ihr Sex habt, dann darf dieser nicht zu eintönig werden, da deine Freundin sich ansonsten irgendwann langweilen wird.


Das der Sex für sie nicht mehr so prickelnd ist, wirst du spätestens dann merken, wenn sie durch das Vorspiel kaum mehr feucht wird. Ab dann ist Alarmstufe Rot und du solltest schleunigst etwas dagegen tun!


Probiert neue Stellungen aus


Wenn ihr zuvor Sex nur in der Missionarsstellung und Doggy Style hattet, dann kannst du auch mal exotischere Stellungen ausprobieren. Am besten sprichst du mit ihr vorher auch nicht über diese neuen Stellungen. Wenn ihr Sex habt, dann übernimm die Führung und schau, ob es ihr gefällt. Wenn es ihr nicht gefallen sollte, dann wird sie es dir schon sagen.


Sex Toys


Sexspielzeuge sollten natürlich nicht deine Männlichkeit ersetzen, aber als Abwechslung können sie in eurem Liebesleben wieder neuen Schwung reinbringen. Entweder du gehst alleine in den nächsten Sex Shop und besorgst für den Anfang eine Kleinigkeit, um sie damit im Bett zu überraschen oder ihr geht beide zusammen ein Sexspielzeug kaufen.


Wenn du dich dafür entscheidest, alleine in den Sex Shop zu gehen, um eine Kleinigkeit zu kaufen, dann kannst du erst einmal testen, wie sie darauf reagiert und ob sie Lust auf mehr von solchen Spielsachen bekommt.


2. Du bist zu berechenbar


Meine Freundin will nicht mehr mit mir schlafen - Du bist zu berechenbar

Wenn sie deine kompletten Handlungen inzwischen auswendig kennt, dann trägt dies ebenfalls dazu bei, dass sie nicht scharf auf Sex mit dir sein wird. Ihr dürft nicht immer an den selben Wochentagen und zur selben Zeit Sex haben.


Variiere die Wochentage immer mal und wenn ihr zuvor nur Abends Sex hattet, dann probiere es auch mal aus, Sex zum Frühstück zu haben oder nach der stressigen Arbeit.


Das Schlafzimmer sollte auch nicht der einzige Ort sein, wo ihr Sex habt. Wechsle den Ort auch mal in der Küche oder im Wohnzimmer. An öffentlichen Orten kann der Sex auch sehr prickelnd sein. Achte nur darauf, dass ihr dabei nicht erwischt werdet.


Eine weitere Variation ist es, das Vorspiel z.B. im Wohnzimmer zu haben und dann nach einiger Zeit zum Schlafzimmer zu wechseln.


So wird deine Freundin nicht wissen, was als nächstes passiert und sie wird dadurch mehr gespannt sein und vor allem erregter werden.


3. Du bist zum Weichei geworden


Kommandiert sie dich nur noch rum und hat ständig etwas zu meckern? Das ist ein Zeichen dafür, dass sie allmählich den Respekt vor dir verliert. Wenn du wissen willst, wie du deine Männlichkeit stärken kannst, dann findest du dazu hier einen ausführlichen Blogartikel.


4. Du machst zu wenig im Haushalt


Die Zeiten, dass der Mann das Geld nach Hause bringt und die Frau sich um die Kinder und den Haushalt kümmert, sind längst vorbei. Frauen wollen genau so Karriere machen und nicht nur in der Küche stehen.


Es ist also unfair ihr gegenüber, wenn sie sich um den gesamten Haushalt kümmern muss, wenn sie bei der Arbeit genau so viel Stress hat wie du.


Sind die Verhältnisse im Haushalt ausgeglichen, dann wird sie dir das hoch anrechnen. Das eurer Sexleben davon dann profitiert, versteht sich von selbst.


Fang also an auch von dir selbst aus mehr im Haushalt zu machen, ohne dass sie dich um etwas bittet. Nur so kannst du ihr zeigen, dass du ernsthaft daran interessiert bist, dass im Haushalt ausgeglichene Verhältnisse herrschen.


5. Ihr geht es nicht gut


Vielleicht machst du dir einfach zu viele Gedanken, dass du selbst etwas falsch gemacht hast, weil deine Freundin auf einmal nicht mehr mit dir schlafen möchte. Du musst verstehen, dass Frauen eher emotional konditioniert sind, während Männer eher logisch denken. Wenn es ihr zur Zeit nicht gut geht und zwar auf mentaler Ebene, dann wird sie keinen freien Kopf für Sex haben.


Das einzige was dir hierbei hilft für Gewissheit zu sorgen, ist es, mit deiner Freundin einfach zu reden. Habe ein offenes Ohr für sie und zeige dich verständnisvoll, wenn sie etwas bedrückt.


Fühlt sie sich von dir verstanden, dann wird sie viel eher den Kopf frei kriegen und somit empfängnisvoller für Sex werden.


6. Sie kommt nicht beim Sex mit dir


Wenn du der einzige bist, der beim Sex seinen Spaß hat, dann wird deine Freundin immer frustrierter werden. Achte beim Sex vor allem darauf, dass sie auch auf ihre Kosten kommt.


Damit deine Freundin auch beim Sex kommt, solltest du dir viel mehr Zeit für ein leidenschaftliches Vorspiel lassen. Außerdem solltest du beim Sex auf ihre Signale achten. Analysiere z.B. bei welchen Stellungen oder bei welchem Tempo sie am besten in Fahrt kommt. Ob es ihr gefällt wirst du unter anderem an einer Veränderung in ihrer Atmung merken.


7. Sie liebt dich nicht mehr


Meine Freundin will nicht mehr mit mir schlafen - Sie liebt dich nicht mehr

Ist bei euch im Bett die Luft komplett raus, dann könnte es sein, dass deine Freundin dich einfach nicht mehr liebt. So etwas klingt wahrscheinlich sehr hart für dich, aber vielleicht habt ihr euch einfach zu sehr auseinander gelebt.


Ihr verfolgt mittlerweile jeweils andere Ziele oder sie sieht in dir nicht mehr ihren Traummann mit dem sie sich eine Zukunft vorstellen kann.


Bevor du aber hier zu viel selbst hineininterpretierst, ist ein klärendes Gespräch mit deiner Freundin unabdingbar.


8. Sie hat eine Affäre


Geht dir deine Freundin fremd, dann weißt du, dass etwas in eurer Beziehung nicht stimmt. Wenn du weißt dass deine Freundin dir fremd geht, dann führe mit ihr ein Gespräch auf neutralem Boden ohne Vorwürfe oder Beleidigungen. Nur so kannst du wirklich herausfinden, was der wahre Grund für den Seitensprung war.


Ob du ihr den Seitensprung verzeihst und ob eure Beziehung noch zu retten ist, kann man pauschal natürlich nicht beantworten.




Ein Blogartikel von Kevin














Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «

social media

Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns!




Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast. Deine angegebenen Daten dürfen zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden.*

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.