Mobbing am Arbeitsplatz – Lass dir nicht alles gefallen!






Viele kennen Mobbing noch von der Schulzeit, wo die Kinder das Mobbing stark übertrieben haben und es für außenstehende Personen leicht zu erkennen war.


Mobbing bei Erwachsenen Menschen hingegen, wird eher auf subtile Art und Weise verpackt. Derjenige der mobbt möchte schließlich keine Gegenangriffe erhalten.


In diesem Artikel erfährst du, wie Mobbing am eigenen Arbeitsplatz aussieht und was du dagegen tun kannst.


Wer wird überhaupt gemobbt?


Die meisten Menschen die gemobbt werden, sind eher Außenseiter bzw. Einzelkämpfer. Sie besitzen häufig eine Eigenschaft, welche in der Gesellschaft unüblich ist. Hauptsache der Mobber findet einen Grund zum mobben.


Wenn du noch Berufsanfänger bist, dann ist die Gefahr zum Mobbing-opfer zu werden, besonders groß. Du bist noch ziemlich zurückhaltend und die eigene Meinung wird nicht ausgesprochen. Für Menschen die gerne mobben, ist dies nun ein Kinderspiel.


Fängt nun das Mobbing an, ist es wie eine Abwärtsspirale. Immer mehr Kollegen machen beim Mobbing mit. Sie machen vor allem deshalb mit, damit man selbst nicht zum Mobbing-opfer wird.








Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «




Warum mobben Menschen?


Menschen die mobben haben ein sehr kleines Selbstwertgefühl. Sie mobben, um sich in der Gruppe stark fühlen zu können und sind im Glauben, Macht zu haben. Alle anderen in der Gruppe die mitmachen, fühlen sich ebenfalls stark. So mobbt dann eine ganze Gruppe nur ein einziges Opfer.


Sollte jedoch jemand das Mobbing-opfer in Schutz nehmen, wird diese Person ebenfalls gemobbt. Aus diesem Grund helfen die wenigsten einen Mobbing-opfer, obwohl das Mobbing offensichtlich ist.


Häufig wird auch gemobbt, um die Konkurrenz auszuschalten. Wenn der neue Mitarbeiter fleißig und äußerst erfolgreich ist und viel vom Chef gelobt wird, dann fangen die Sticheleien an. Um dem neuen Mitarbeiter mit Senkrechtstart eins auszuwischen, werden vor allem kleine Fehler gesucht.


Was du gegen Mobbing am Arbeitsplatz tun kannst


Solltest du bei dir Mobbing am Arbeitsplatz finden, ist es besonders wichtig, ziemlich früh Gegenmaßnahmen einzuleiten.


Fange an, dich in Schlagfertigkeit zu üben. Hierfür gibt es tolle Literatur oder sogar einige kostenlose Videos auf YouTube mit Praxisbeispielen. Sobald ein Spruch gegen dich geäußert wird, kannst du mit Schlagfertigkeit sehr stillvoll den Angriff abwehren. Je schlagfertiger und selbstsicherer du bist, desto wirkungsvoller kannst du die Sprüche abwehren. Ziemlich schnell werden deine Mitmenschen verstanden haben, dass man dir nicht einfach so auf die Kappe scheißen kann!


Wenn das Mobbing jedoch ausartet, dann hilft auch der Gang zum Chef mit einem klärenden Gespräch.


Als letzten Ausweg: Sollte die gesamte Arbeitsatmosphäre so stark vergiftet sein, ist es eine Überlegung Wert, den Job zu wechseln.




Ein Blogartikel von Kevin














Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «

social media

Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns!




Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast. Deine angegebenen Daten dürfen zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden.*

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.