Schüchterne Frau – 6 Tipps wie du sie erobern kannst






Eine schüchterne Frau zu erobern gestaltet sich häufig als unmöglich, da eindeutige Interessenssingale völlig ausbleiben. Selbst wenn du all deine Flirttaktiken auspackst, scheint sie dir gegenüber ziemlich desinteressiert.


Es fällt dir somit schwer zu beurteilen, ob sie einfach nur zu schüchtern und unsicher ist oder ob sie tatsächlich kein Interesse an dir hat.


In diesem Artikel zeige ich dir meine 6 besten Tipps wie du die Signale einer schüchternen Frau richtig verstehen und wie du sie erobern kannst.








Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «




Woher kommt diese Schüchternheit?


Schüchterne Frau erobern - Woher kommt diese Schüchternheit

Sie hatte bereits schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht

Es ist möglich, dass sie so schüchtern ist, weil sie in ihrer Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen mit Männern gesammelt hat und deswegen vorsichtiger und zurückhaltender geworden ist. Sie braucht genügend Zeit, um den neuen potenziellen Partner richtig einschätzen zu können, bevor sie wieder verletzt wird.


Sie wurde streng erzogen

Wenn sie von ihren Eltern ziemlich streng erzogen wurde, dann kann dies ebenfalls zur Schüchternheit beitragen. Sie durfte wahrscheinlich nie einen Freund mit zu sich mit nach Hause nehmen und hat auch sehr wenig Erfahrung mit Männern sammeln können.


Hier sind 6 Tipps wie du sie erobern kannst


1. Achte ganz genau auf ihre Körpersprache


Du hast sicherlich schon einmal gehört, dass die Körpersprache (Körperhaltung, Gestik und Augenkontakt) und die Stimmlage mehr als 90% der gesamten Kommunikation bei Menschen ausmachen. Weniger als 10% der Kommunikation machen den inhaltlichen Teil aus. Somit darfst du dich auf die gesagten Worte einer schüchternen Frau niemals verlassen.


Selbst wenn sie kaum persönliche Dinge über sich selbst erzählt oder deinen ersten Kussversuch eiskalt abblockt, heißt das noch lange nicht, dass sie tatsächlich kein Interesse an dir hat. Lass dich also nicht verunsichern, nur weil ihre gesagten Worte oder Handlungen dir gegenüber ziemliches Desinteresse zeigen.


Hier sind die wichtigsten Flirtsignale bei einer schüchternen Frau, welche viel aussagekräftiger sind, als nur gesagte Worte:



Es gibt noch unzählige weitere Interessenssignale. Ich habe hierfür einen eigenen Blogartikel geschrieben, welchen du hier lesen kannst: Hat sie Interesse an mir? - Die Körpersprache der Frau


Deine Aufgabe ist es nun, bei ihr nach diesen Flirt- bzw. Interessensignalen Ausschau zu halten. Je mehr du von diesen Signalen erkennen kannst, desto eher wird sie auch tatsächlich auf dich stehen.


Auch wenn du sogar keine der genannten Signalen bei ihr erkennen kannst, musst du darauf achten, ob sie dir gegenüber zumindest eine eher offene Haltung zeigt. Es macht dann auf jeden Fall noch Sinn, bei dieser Frau dran zu bleiben.


2. Das Vertrauen ist der Schlüssel zu ihrem Herzen


Während des Dates musst du vor allem das Vertrauen zu ihr aufbauen. Eine schüchterne Frau wird sich dir gegenüber viel schneller öffnen, indem du als erstes viele Informationen über dich selbst preisgibst.


Je mehr Informationen sie über dich und deine Persönlichkeit erhält, desto weniger bist du dieser unbekannte Typ in ihren Augen. Schüchterne Frauen sind nämlich oft ziemlich skeptisch bei fremden Menschen, welche sie noch kaum kennen und auch noch nicht genug einschätzen können.


Um eine Art Seelenverwandtschaft zu erzeugen, musst du so viele Gemeinsamkeiten wie möglich finden. Nicht umsonst sagt man so schön „Gleich und Gleich gesellt sich gern“.


Solltest du ebenfalls ein wenig schüchtern sein, wenn es darum geht andere Menschen oder Frauen kennenzulernen, dann kannst du ihr das ruhig erzählen. Da sie selbst ziemlich schüchtern ist, wird sie diese Situation von dir bestens nachvollziehen können.


Natürlich solltest du ihr dies nur eingestehen, wenn es auch tatsächlich bei dir zutrifft. Frauen haben nämlich ein sehr feines Gespür dafür, ob du ihr nur etwas vormachst und dann kann dieses erfundene Geständnis nach hinten los gehen.


3. Finde eine passende Balance zwischen Hartnäckigkeit und Sensibilität


Bei schüchternen Frauen ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Im Grunde genommen musst du dich der Frau einfach anpassen und dich kalibrieren. Wenn du es schaffst mit ihr auf einer Wellenlänge zu sein, dann stehen die Chancen viel besser bei ihr zu landen.


Zeige außerdem ihr gegenüber subtil dein sexuelles Interesse und du läufst nicht Gefahr, in die sogenannte Friendzone abzudriften.


4. Stillstand ist Rückstand


Schüchterne Frau erobern - Stillstande

Damit du nicht in die Friendzone abgeschoben wirst, ist es wichtig, dass du sehr langsam aber trotzdem stetig ihr dein sexuelles Interesse zeigst, indem du mit ihr flirtest. Gehe während des flirtens mit ihr immer zwei Schritte vor und einen wieder zurück. So stellst du sicher, dass du für sie nicht zu schnell bist und sie sich besser an dich gewöhnen kann, wenn sie zu schüchtern ist.


Sobald du von ihr Widerstand spürst oder sie dich ablehnt, wenn du versuchst sie zu küssen, dann versuche es nicht nach kurzer Zeit erneut, sondern gib ihr die Zeit die sie benötigt. Das einzig wichtige ist nur, dass kein absoluter Stillstand zwischen euch beiden herrscht.


5. Wie du mit Körben von schüchternen Frauen umgehen musst


Viele Männer geben nach dem kleinsten Korb einer Frau viel zu schnell auf. Sie glauben, dass die Frau sowieso kein Interesse hat. Bei schüchternen Frauen ist dieser Effekt noch stärker, da sie kaum oder gar keine Flirtsignale senden. Es gibt jedoch einige Körbe, bei denen sich die eigene Hartnäckigkeit doch noch bezahlt macht. Bei folgenden Situationen lohnt es sich, bei der Frau noch dran zu bleiben:



6. Offenbare ihr niemals deine Gefühle!


Nur weil eine Frau schüchtern ist, ist es eine undenkbar schlechte Idee, ihr deine Gefühle zu offenbaren, um sie so herumzukriegen. Sie wird durch deine offenbarten Gefühle nicht auf einmal deine Gefühle erwidern. Du wirst sie schnell verlieren und so niemals bei ihr landen können.


Auch wenn sie irgendwann dir ihre Gefühle offenbart, darfst du diese Gefühle nicht sofort erwidern! Du wirst in diesem Moment wahrscheinlich auf Wolke 7 sein, aber lass mich dir bitte kurz erklären, wieso du dich mit deinen Gefühlen zurückhalten solltest:


In der Verführung möchten Frauen beim Mann „das gewisse Etwas“ spüren. Frauen möchte den Mann bis zu einem gewissen Grad erobern. Wenn du ihr ebenfalls deine Gefühle offenbarst, dann ist diese Spannung zwischen euch weg. Sie muss dich somit nicht mehr erobern. Wenn du deine Gefühle für dich behältst, dann wird sie nicht wissen, was als nächstes passieren wird. Sie muss quasi weiter um dich kämpfen. Du selbst wirst dann zu ihrem Hauptpreis anstatt umgekehrt.




Ein Blogartikel von Kevin














Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «

social media

Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns!




Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast. Deine angegebenen Daten dürfen zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden.*


Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.