Was Frauen wollen






Was Frauen wollen – Teil 1, Muskeln und Sixpack?


Ein Irrglaube, mit dem wir alle großgezogen werden. In Hollywoodfilmen reißen Frauen sich grade danach dem Stripper den letzten Fetzten Stoff vom Leib reißen zu dürfen. An sich ist die Tatsache nicht von der Hand zu weisen, denn ein Trainierter Männerkörper signalisiert Stärke und Gesundheit zum Wohle der Familie. Dennoch ist bekannt, dass Frauen solche Männer nur vorübergehend daten, da diese sowieso nur im Gym abhängen und wenig Zeit mit ihnen verbringen. In den nächsten Absätzen erfährst Du, was Frauen wollen und optisch attraktiv an Männern finden.








Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «




Warum Frauen auf Muskeln stehen:


Es gibt zu diesem Thema genügend Studien und Umfragen. Die meisten Frauen finden trainierte Männer einfach attraktiver, als Männer, die wie ein Bündel Lauch durch die Gegend flanieren. So wie wir Männer eine schöne Frau anhand von wohlgeformten Geschlechtsmerkmalen attraktiv finden, so finden Frauen es anziehend, wenn auch bei uns alles gut geformt ist. Ein Urinstinkt könnte man sagen. Warum aber werden Frauen schwach, wenn sie einen Körper mit Muskeln aus Titan sehen? Das hat in erster Linie nichts mit Oberflächlichkeit zu tun! Um die Hintergründe zu verstehen, müssen wir uns auf eine kleine Zeitreise begeben. Seit Anbeginn der Zeit, war es so, dass die Frau dem Mann körperlich unterlegen war (heutige Fitnesstrends mal außen vorgelassen). Damals war das für Frauen ein großes Problem, denn sie waren auf den Schutz des Mannes angewiesen. Denn Gefahren lauerten an jeder Ecke. Um für sich selbst und das spätere Kind den größtmöglichen Schutz zu garantieren, mussten Frauen sich also den stärksten aller Männer unter den Nagel reißen, den Alphamann. „Survival of the Fittest“, sagte Kolle einst, oder was es doch Darwin? Auch heute noch sind diese Urinstinkte tief in uns, es wäre überheblich zu glauben, dass dem nicht so ist, nur weil viele glauben, dass wir ja sooo zivilisiert seien. Frauen haben aus diesem Grund auch heute noch das Verlangen, mit einem starken Mann anzubändeln, der ihnen Schutz und Geborgenheit bieten kann.


Ich werde den Abend nie vergessen, als Kevin und ich mit ein paar wunderschönen blonden Mädels, als breitschultrige Schränke, die wir nun mal waren, flirteten und die Kerle auf der Tanzfläche nur blöd geglotzt haben. Keiner von ihnen konnte wissen, dass ich mal dick und kugelrund war und mir den „sozialen Status“, den ich genoss, hart erarbeitet habe. Viele denken dann immer: „Die Disco-Pumper wieder, war klar, dass sie mit denen abhängen!“. Wichtiger ist aber zu wissen, warum! Denn ich gab ihnen ein Gefühl von Sicherheit. Denn falls sie von einem besoffenen Kerle angegrabscht worden wäre, hätte ich sie beschützen können, außerdem gab es ja noch anderes, was Frauen wollen. Da Clubs aber eh nur die Vorstufe von Tinder sind, ist es nicht weiter tragisch, wenn Du nicht trainiert bist. Denn auf der Straße, mit der richtigen Ausstrahlung, sind Äußerlichkeiten nebensächlich.


Zum Beschützer durch inneren Werte!


Wie schon erwähnt, musst Du nicht unbedingt wie Hulk durch die Gegend laufen und Dich mit Wörtern wie Legday, Chestday, Legday, Fitness, Deadlifts und Proteinen abquälen. Hatte ich Legday schon erwähnt?


Fakt ist, dass heutzutage nicht allzu viele körperliche Gefahren auf uns warten. Die Zeiten von Kriegern, die deine Familie zum Pyramidenbau verschleppen sind vorbei. Daher wird die eigene Existenz eher durch andere Dinge bedroht. Unter Anderem Arbeitslosigkeit, soziale Ausgrenzung und verbale Streitigkeiten usw.

Was Frauen wollen – satt des gestählten Körpers sind nun mehr soziale Beziehungen, Einfluss und finanzielle Sicherheit gefragt. Deine Chancen steigen natürlich trotzdem, wenn du gut gebaut bist. Viel wichtiger ist jedoch, grade in einer Gesellschaft wo Onlinedating an der Tagesordnung steht und ein jeder nur flüchtige Bekanntschaften macht, der Frau auf emotionaler und psychologischer Ebene das Gefühl zu vermitteln, dass Du sie durch Cleverness und Gerissenheit sicher über die Runden bringst. Das erreichst Du mit den Charaktereigenschaften des Alphamannes. Sei der Fels in der Brandung, lass dich nicht aus der Ruhe bringen, mach dein Ding.


Die eigene Attraktivität steigern!


Aus meiner ganz eigenen persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass Du nicht drum herum kommst, neben Deinem Aussehen, auch Deine Männlichkeit weiter zu entwickeln. Muskeln alleine werden Deinen Erfolg mit Frauen nicht durch die Decke gehen lassen, wenn Du dich immer noch wie ein eifersüchtiger kleiner Junge benimmst, wenn deine Freundin mit einem anderen Typen spricht. Allein deine Handlungen machen Dich zum Mann, keine Muskeln und vor allem kein Bart. Wenn Du besser werden willst, eignen dir folgende Charaktereigenschaften an. Damit meine ich, dass Du sie verinnerlichen musst. Sie müssen Teil deiner Persönlichkeit werden. Spielst Du nur den Mutigen, wirst du schnell entlarvt werden. Glaub mir:


Trotzdem dem „Stiernackenkommando“ beitreten?


Ähm, ja….na gut ich schreib trotzdem noch etwas dazu. Klar sollte man ins Fitnessstudio gehen oder zu mindestens Sport treiben, solange es kein CrossFit ist. Aus dem einfachen Grund, um attraktiver zu wirken und Gesund zu sein. Denn ein gesunder und fitter Körper erschafft nach und nach einen gesünderen Geist. Was sollte dagegen sprechen?


Mach aus dem Pumpen keine Wissenschaft. Wenn Du Anfänger bist, lass Dir vom Trainer alles nötige zeigen. Mach Dir in der Anfangszeit eventuell noch Notizen zu deinen Sätzen und ansonsten Gewichte stemmen. Fang aber langsam an. Viel hilft nicht immer viel. Pack alle 2-3Wochen eine Gewicht mehr drauf (meist 5 Kg) und der Rest passiert von ganz alleine. Wir nehmen nur Proteinpulver und gelegentlich Kreatin. Lass auf jeden Fall die Finger von Steroiden, nur weil es nicht so schnell geht, wie Du es gern hättest. Eine gesunde Ernährung ist ein Muss. Faustregel: Muskelaufbau geschieht durch 70% Ernährung, 30% Sport.


Positiver Nebeneffekt: Du bist unter Menschen und kannst soziale Kontakte aufbauen. Mehr dazu in unserem Blog: „Frauen im Fitnessstudio ansprechen“


Was Frauen wollen: Welche Muskeln wirken am besten und wie viel?


Die männliche Brust, sei sie ausreichend definiert, wirkt am attraktivste auf Frauen. Denk aber bitte daran, dass das Gesamtbild stimmig sein muss. Das heißt, dass Du alle anderen Muskelgruppen genauso trainieren solltest, vor allem den Legday nicht vergessen! ;) Wir wollen natürlich nicht, dass Du direkt am Anfang schon Deine Motivation verlierst, aber stell Dich darauf ein, dass es gut zwei Jahre dauern wird, bis man von einem kosmisch phänomenalen Brustumfang sprechen kann. Aber übertreibe es mit dem Training nicht, denn ein paar dezent definierte Muskeln wirken attraktiver und optisch sexier auf Frauen. Halte Dich einfach an ein gesundes Mittelmaß! Das wichtigste ist: Dran bleiben!


Ganz nebenbei: Solltest Du stark übergewichtig sein und Fett reduzieren wollen, ist JETZT genau der richtige Zeitpunkt, um Sport zu treiben und eine Diät zu starten, um abzunehmen.


Was Frauen wollen: andere optische Merkmale


Generell gilt, dass Du gut gekleidet und gepflegt auftreten solltest. Wenn Du H&M-Shirts tragen solltest, die nach dem Waschen noch, nach Schweiß in der Achselregion riechen, dann solltest Du diese entsorgen und vernünftige Kleidung kaufen. Zu einem ordentlichen Äußeren gehört auch:



Generell gilt, dass das Aussehen für Frauen eher zweitrangig ist, als für uns Männer. Während wir oftmals durch optische Reize erregt werden, geraten Frauen eher durch verführerische Kommunikation, Berührungen und eine durchweg männliche Persönlichkeit in Stimmung.


Halten wir fest – Was Frauen wollen


Frauen wollen einen Mann, der sich nicht unterkriegen und sich nicht wie ein braves Hündchen herumkommandieren lässt. Der der Fels in der Brandung ist und ihren emotionalen Bullshit erträgt und dabei nicht durch die Decke geht. Frauen wollen einen Mann, der für sie zum Teil Sorgen kann und sie im Notfall beschützt. Frauen wollen einen Mann, der seine eigenen Ziele verwirklicht und sich durch nichts ablenken lässt. Frauen wollen, dass sie nicht dein Lebensmittelpunkt sind, auch wenn Gegenteiliges kommuniziert wird. Soll heißen, dass Du ihr am Tag 60 Minuten deiner ungeteilten Aufmerksamkeit widmest (kann am WE auch mal mehr sein), dich dann aber wieder Deinen Aufgaben zuwendest! Frauen wollen ….reicht, sonst werde ich nie fertig.


Was Frauen wollen – Teil 2, Arschlöcher bzw. Bad Boys?


Katrin sitzt wiedermal heulend auf ihrem Bett, während sich ihr aller bester Freund Tim den Kopf schüttelt und sich fragt: „Warum lässt sie nicht die Finger von diesem Arschloch und nimmt stattdessen mich? Irgendwie wusste ich, dass er sie verletzen würde.“


Der BadBoy hatte scheinbar etwas, dem sie nicht widerstehen konnte. Für Tim klingt es so, als müsste man Frauen schlecht behandeln, oder warum kommen sie ständig zu solchen Männern zurück? Er denkt sich: “Wahrscheinlich wollen Frauen verletzt werden. Bedeutet das, dass ich zu einem Arschloch werden muss um erfolgreich mit Frauen zu sein? Was wollen Frauen wirklich?


Stehen Frauen wirklich auf Arschlöcher?


Schnell und einfach gesagt, ja! Aber man muss da stark differenzieren. Zuerst aber müssen wir definieren, was ein sogenanntes Arschloch eigentlich ist. BadBoys sind Männer, die Frauen schlecht behandeln, weil sie ein negatives Bild mit dem weiblichen Geschlecht verknüpfen und die eigene Persönlichkeit nicht sonderlich ausgereift ist. Deshalb sind es auch oft Frauen, die psychisch einige Defizite haben, denn eine geistig gesunde Frau würde sich so nicht behandeln lassen. Einige Frauen stehen nur bedingt, auf diesen Typ Mann, denn er hat eine Eigenschaft, die Frauen regelrecht anziehen finden. Und zwar der Fakt, dass er nicht leicht zu haben ist, um ihn muss gekämpft werden. Frauen haben den natürlichen drang einen Mann zu unterwerfen, damit er bei der Familie bleibt und für sie sorgt. Ein „Arschloch“ macht sein eigenes Ding und scheißt auf alle anderen und deren Gefühle, er lässt sich nichts sagen und grade das wirkt anziehend auf Frauen.


Da diese Verhaltensweisen bei Männern unterdrückt werden, durch Erziehung und Medien, verfallen wir in der westlich geprägten Region immer mehr den weiblichen und jeder wundert sich, warum Frauen auf diese Art von Männern stehen. Frauen wollen einen Mann, der einen maskulinen Gegenpol zu ihrem femininen bildet, damit ein gewisses Gleichgewicht hergestellt wird. Wir verweichlichen immer mehr und es scheint so, als würde es nur noch die lieben Männer geben und die Bösen. Dass Frauen dann eher mal mit einem Südländer unterwegs sind kann man ihnen dann nicht übel nehmen, denn Schuld sind wir selbst, denn wir hören auf andere, und nicht darauf, was unsere innere männliche Stimme sagt.


Zurück zum Differenzieren. Für Dich lieber Leser ist Folgendes wichtig: Sei ein Mann, fühl Dich deswegen nicht schlecht, spiel das ab und zu das Arschloch, aber sein keins! Was das genau bedeutet, erkläre ich Dir weiter unten. Wenn sich alles in einem gesunden Mittelmaß befindet kann nicht viel schief gehen. Das führt mich dazu Dir drei grundlegende Männertypen aufzuzeigen:


Der nette Typ von nebenan:


Der schwule beste Freund, der immer wieder in die „Friendzone“ rutscht und nicht weiß warum. Vielleicht hast Du das Pech und Dir passiert das auch ständig? Das liegt daran, dass Du scheinbar alles für die Frau tust. Du tröstest sie, wenn es ihr schlecht geht, bringst ihr Blumen mit, auch wenn sie kein Geburtstag hat, gibst Dir bei Allem Mühe und wartest sehnlichst darauf, dass sie endlich nach einem Date mit Dir fragt.


Da ja alle davon reden, dass Frauen emanzipiert sind und so gesehen ja auch mal den ersten Schritt machen könnten, bist Du sicherlich der Meinung, dass sie Dir dann auch mal zeigen könnten, wie sehr sie dich mögen. Indem sie Dich zu einem Date einladen und Dich immer anrufen und fragen wie es dir geht und was Du brauchst. Und sie sollten den ersten Kuss einleiten, wenn sie bereit dafür sind. Darauf kannst Du warten, bis Du alt und runzlig bist und dir ´ne Kullerträne wegdrückst, bei dem Gedanken daran bei wie vielen Frauen Du nicht landen konntest. Das oben beschriebene Verhalten wirkt asexuell auf Frauen, denn diese Rolle gehört eigentlich ihr und nur ihr! Jede feminine Frau will erobert werden. Evolution hat von Emanzipation noch nichts gehört, und wird’s die nächsten 2000 Jahre auch nicht! Es ist jetzt Zeit, Dein Verhalten um 180° zu drehen und eine andere Richtung, in die Herzen der Frauen, einzuschlagen.


Das Arschloch:


Dein Herz ist leer und sehnt sich nach Liebe, körperlicher. Denn deine Komplexe und deine schlechte Bindung zu Frauen, lassen Dich keine langfristigen Beziehung aufbauen. Du manipulierst Frauen um sie ins Bett zu bekommen, weil Du sie verachtest. Zurückzuführen auf ein Trauma aus deiner Kindheit. Gefühle und Gefühle von anderen haben in Deiner Welt keinen Platz. Wieso auch? Du bist das Zentrum des Universums. Auf der Jagd nach dem nächsten Orgasmus verrennst Du Dich Dein Leben lang und wirst nie erfahren, was die aufrichtige Liebe einer Frau und das, was sie mit sich bringt bedeutet.


Diese Männer leben nach einem Motto: „Alle Frauen sind Schlampen.“ (Auch einige Dating-Coaches leben nach diesem Motto. Sei vorsichtig, falls sie dir mit Tricks zu schnellem Sex verhelfen wollen. Es funktioniert zwar, aber es erfüllt Dich nicht, versprochen.) Oftmals formten schlechte Erfahrungen in der Jungend ein solches Frauenbild, weil diese „Männer“ z.B. oft versetzt worden sind und deshalb einen Frauenhass entwickelt haben. Arschlöcher werden oftmals aus netten Männern „geboren“. Das ist darauf zurück zu führen, dass diese sich auf irgendwelchen Pick-Up-Seiten herumtreiben, kurz was von: „Wie bekomme ich eine Frau ins Bett?“ gelesen haben, ohne das Problem an der Wurzel zu packen und es zu beseitigen. Weil das eben der einfacherer Weg ist.


Denk dran, Du kriegst, was Du gibst, das war schon immer so und wird immer so bleiben.


Der Mann:


Wie immer gilt, den Weg durch die goldene Mitte nehmen. Ein wahrer Mann ist die gesunde Mischung aus dem netten Typen und dem Arschloch. Mit nett ist gemeint, dass er Frauen nicht schlecht behandelt, wie ein Gentleman die Tür aufhält, ohne dafür belohnt werden zu wollen, ihnen ab und zu ein kleines Geschenk macht, wenn die Frau es sich verdient hat. Aber niemals, einfach so. Mit Arschloch ist gemeint, dass er kleine Späße auf ihre Kosten macht, sie nicht allzu ernst nimmt und sein eigenes Ding macht, aber die Frau in seinen Alltag integriert und sie an diesem teilhaben lässt. Er lässt sie wissen, dass sie nicht das Zentrum seines Handelns ist und er seine Ziele nicht vernachlässigen wird. Er weiß, was er will und das holt er sich auch. Der Alphamann belohnt seine Gefährtin Stück für Stück, wenn sie es sich verdient hat und teilt nach und nach Gefühle, seinen Lebensweg, Wohnraum und Finanzielles mit ihr.


Was Frauen wollen – ein wahrer Mann werden


Um ein Alphamann zu werden, benötigst Du Zeit und viel Investment in deine Persönlichkeit. Nichts wird Dir einfach geschenkt und passiert von heute auf morgen, es ist ein Prozess, der für jeden irgendwie anders beginnt. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er die Sache angeht und etwas ändert, oder sein Leben weiterhin so lebt wie bisher.


Selbstreflektion ist der erste Weg in ein besseres Leben, entwickle Dich weiter und mach Dir klar, was Du wirklich willst. Hör auf an Dir zu zweifeln und leg los!


Was Frauen wollen – Teil 3, Hinweise darauf, dass sie Dich will


Was Frauen wollen - Signale, die Dir verraten, dass sie dich mag


Die meisten Männer sind blind, wenn es darum geht beim Flirten zu bemerken, dass die Frau auf sie steht. In den folgenden Zeilen erkläre ich Dir, auf welche Signale Du achten solltest, wenn Du mit Frauen in einen Flirt gehst. Umso mehr Zeichen Du erkennst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Interesse an Dir hat.

1. Sie begrüßt Dich mit offenherzig


Wer schon einmal Menschen beobachtet hat, oder sich mit Körpersprache im Allgemeinen befasst hat, weiß, dass Menschen mit verschränkten Armen vor der Brust in einer Defensivposition sind und sich verschließen Sitzt oder steht die Frau dir allerdings mit offen Armen bzw. einer gesunden Mimik und Gestik gegenüber, dann ist das das erste Indiz dafür, dass sie nicht abgeneigt von Dir ist.

2. Fragen stellen


Wenn ihr euch grade kennengelernt habt und Du merkst, dass die Konversation ganz harmonisch verläuft, dann ist das ein gutes Zeichen. Noch besser ist es dann natürlich, wenn Die Frau viele Fragen über Dich und Dein Leben stellt. Wo wohnst Du, wie sieht Deine Familie aus, wo warst Du schon überall usw. sind Fragen, die auf erstes Interesse an Dir deuten.


3. Sie will von sich aus, dass ihr bei Facebook befreundet seid


Wenn Du von ihr regelmäßig auf irgendwelchen Katzenvideos verlinkt wirst oder sie Deine Fotos kommentiert, ist das ein eindeutiges Zeichen. Mehr brauch ich wohl nicht dazu zu schreiben.


4. Messanger Alarm!


Immer zur ungünstigsten Zeit, sie schreibt ständig und will wissen, wie es Dir geht: „Hey, was machst du gerade?“ Klare Sache, sie schreibt nicht nur weil sie grade nichts Besseres zu tun hat – sie scheint also ständig an Dich zu denken. Falls Du nicht weißt, was zu tun ist, ist das kein Problem. Zuerst einmal Füße still halten und nicht sofort zurück schreiben. Es sei denn, Du chillst eh grade auf der Couch und hast nichts zu tun. Wenn Du grade mit Hausarbeit oder anderem beschäftigt bist, las nicht gleich alles stehen und liegen. Sonst sieht es so aus, als wärst Du bedürftig und hättest nichts zu tun. Ein Chat muss sich immer die Waage halten.


5. Sie zeigt Dir, was sie hat


Viele Frauen machen es bewusst und unbewusst: „Ich muss mit meinen körperlichen Reizen spielen.“ Wenn eine Frau sich für Dich schick macht, wenn ihr euch trefft, dann ist das definitiv das Zeichen dafür, dass sie auf Dich abfährt. Wenn sie dann noch enggeschnittene Kleidung trägt und sie Dir ihr Dekolleté quasi schon ins Gesicht drückt, dann sollte die Sache safe sein.

6. auffällig unauffällige Berührungen


Glaub mir, wenn eine Frau dich ausversehen berührt, dann war das ganz bestimmt kein Versehen. Wenn sie Interesse an Dir hat, wird sie Dich unweigerlich ab und zu, ganz „unauffällig“ am Arm oder Deiner Hand berühren. Auch falls es unter dem Tisch zu einem versehentlichen Anstupser kommt, kannst Du in den meisten Fällen davon ausgehen, dass es ein ausgeklügelter Plan war!

7. Eifersucht


Grade Frauen können ihre Krallen ausfahren wenn es darum geht das eigene Revier und ihr hab und Gut zu verteidigen. Wenn sie Dir Vorwürfe macht oder rumschmollt, weil Du mit der Bäckerin geflirtet hast, dann weißt Du, dass sie in Dich verschossen ist und nur Du ihr gehören sollst! Diese Art Eifersucht ist ein gutes Zeichen, denn es zeigt, dass sie Gefühle für Dich hat. Falls die Eifersucht allerdings ausufert, solltest Du Dir noch diesen Artikel durchlesen:


Blog Artikel - Die perfekte Frau


8. Sie spielt an ihren Haaren oder mit dem Strohhalm


Wenn wir nervös sind, neigen wir gelegentlich dazu uns irgendwie abzulenken. Weil wir oft nicht wissen, wohin mit unseren Fingern – nein das ist keine zweideutige Anspielung – dann greifen wir uns das nächst Beste und spielen damit rum. Wenn sie sich also ständig die Frisur richtet oder mit dem Strohhalm in ihrem Cocktailglas spielt, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass sie Interesse an Dir hat.

9. Lachen, Herumalbern und kindliches Verhalten


Klingt komisch, aber kindisch sein, funktioniert erschreckend oft! Sie kichert über Deine schlechten Witze? Dann fährt sie wahrscheinlich auf Dich ab.

Was Frauen wollen, wenn sie auf Dich stehen


Wenn sie Dir die eben genannten körperlichen und verbalen Botschaften gesendet hat, erwartet sie von Dir, dass Du ihr zeigst, dass Du ein Mann bist! Zögere nicht zu lange, denn wenn Du zu viel Zeit verlierst und nicht in die Offensive gehst, wird das Interesse an Dir langsam schwinden. Wie oben schon gesagt, Frauen wollen einen Mann, der keineswegs ängstlich ist und zögert.


Was ist aber, wenn sie nur nett sein will?


Unterscheide zwischen alltäglichen Situationen auf der Arbeit oder in öffentlichen Gebäuden und wenn Du aktiv auf die Frau zugehst, weil du sie attraktiv findest Wenn sie von sich aus den ersten Schritt macht und nur etwas Beiläufiges von Dir will, dann interpretiere da bitte nicht sofort irgendetwas hinein.


Achte weiterhin auf die Interessenssignale der Frau, ihre Mimik und Gestik und Du wirst schnell erkennen ob sie etwas von Dir will oder nicht.


Sie erwidert deine Flirtversuche nicht und jetzt?


Es gibt Dinge, die kann man halt nicht ändern, nicht jeder Mensch ist mit dem anderen kompatibel. Wenn Dir eine Frau allein schon durch ihre nonverbales Auftreten zu verstehen gibt, dass sie kein Interesse hat, dann nütz es nichts ihr weiterhin hinterher zu laufen. Widme Deine Zeit einer anderen Frau, einer die Deine Zeit und Deine Bemühungen zu schätzen weiß. Es hilft Dir nicht jemanden hinterher zu trauern. Du kannst selbstverständlich mit ihr befreundet bleiben, denn eventuell hat sie ja in ihrem Freundeskreis jemanden, der auch auf Dich steht.




Ein Blogartikel von Christian














Warum Du bislang bei Frauen scheiterst und wie Du das Herz einer Frau wirklich eroberst:


» JETZT HIER KLICKEN* «

social media

Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns!




Hiermit erklärst du dich damit einverstanden, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast. Deine angegebenen Daten dürfen zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden.*

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.